“Die beste SYNDICATE seit Jahren“

Über 35 internationale Top-DJs und LiveActs bei SYNDICATE in Dortmund

Rund 20.000 begeisterte Besucher feierten am Samstag bei SYNDICATE in den Dortmunder Westfalenhallen. Bei der 13. Ausgabe des größten deutschen Indoor-Festivals für harte elektronische Musik spielten internationale Superstars wie Angerfist, Miss K8, Dr. Peacock, Radical Redemption, D-Block & S-te-fan und Sefa. Die Veranstaltung verlief friedlich und ohne Zwischenfälle.

„Es war einfach nur mega“, „Es war die beste Syndicate seit Jahren“, „Geiler Abend“, so lauten viele Kommentare in den sozialen Netzwerken zu SYNDICATE, dem größten deutschen Indoor-Festival der härteren elektronischen Musik. Traditionell wurden die Fans am Eingang mit dem Spruch „Welcome to Westfalenhell“ (eine Verbindung aus Westfalenhalle und hell, englisch für Hölle) begrüßt. Zehn Stunden lang feierten die rund 20.000 Besucher in Dortmund zu Hardcore, Hardstyle und Hardtechno. Auf den Bühnen der drei Floors standen über 35 internationale Künstler.

Das weltweit führende Label „Masters of Hardcore“ präsentierte den größten Floor an diesem Abend. Die DJs fuhren hier zu Beginn ihres Sets mit einem Aufzug hinab auf die Bühne und wurden so für die Zuschauer eindrucksvoll in Szene gesetzt. Weitere Highlights waren u.a. die Live-Auftritte von Angerfist, dem absoluten Top-Star der Harder Styles-Szene und von D-Fence, der die Syndicate-Hymne „Sonic Storm“ produzierte. Auch der erst 19-jährige Niederländer Sefa, der gerade international seinen großen Durchbruch feiert, wurde von den Fans frenetisch gefeiert. Neben der Musik begeisterten spektakuläre Bühnendesigns, in denen überall das Syndicate-Logo, der Dreizack, integriert war und eine grandiose Laser- und Pyro-Show.

Veranstaltet wird SYNDICATE seit 2007 von den Agenturen I-Motion aus Mülheim-Kärlich (RLP) und Art of Dance aus den Niederlanden. Gemeinsam werden sie am 15. Februar 2020 die Veranstaltung EXODUS „Superior Hardcore“ nach einer zweijährigen Pause zurück in die Westfalenhalle nach Dortmund bringen.


Harter Sound bei SYNDICATE

Hardcore, Hardstyle und Hardtechno auf drei Floors bei SYNDICATE in Dortmund.

Das größte deutsche Indoor-Festival der härteren elektronischen Musik geht am 05.10. in die nächste Runde. Zehn Stunden lang feiern bis zu 20.000 Fans ausgelassen in den Dortmunder Westfalenhallen. Auf den Bühnen der drei Floors stehen über 35 internationale DJs und LiveActs. Mit dabei sind Stars der Szene wie Angerfist, Miss K8, Dr. Peacock und Radical Redemption, D-Block & S-te-fan und Sefa.

Mit SYNDICATE findet am 05.10. bereits zum 13. Mal „die härteste Nacht des Jahres“ statt. So nennen die Fans das größte deutsche Indoor-Festival der härteren elektronischen Musik. Gefeiert wird in den Dortmunder Westfalenhallen von 20-06 Uhr zu Hardcore, Hardstyle und Hardtechno. Die „Harder Styles“ sind zwar in der breiten Masse nicht sehr bekannt und damit eine musikalische Nische - aber mit großer Anhängerschaft.“, erklärt Oliver Vordemvenne. Auch Festivals wie Dominator und Defqon.1 in den Niederlanden haben eine riesige Fanbase und ziehen jährlich bis zu 100.000 Besucher an. „Die Atmosphäre bei solchen Events ist stets friedlich, herzlich und ausgelassen. Auch wenn die teilweise düstere Kleidung und die skurrilen Masken der Fans etwas anderes vermuten lassen.“

Das LineUp ist vielversprechend: 35 internationale DJs und LiveActs stehen auf den Bühnen der drei Floors. In der „Arena“ (Westfalenhalle 1) befindet sich der größte Floor. Auf diesem präsentiert das weltweit führende Hardcore-Label „Masters of Hardcore“ absolute Top-DJs:

Der Niederländer „Angerfist“, bei dem das Tragen einer Hockeymaske und eines schwarzen Kapuzenpullovers das Markenzeichen ist, ist der Top-Star der Szene. Mehr als eine Million Facebook-Fans sprechen für sich. Seinen internationalen Durchbruch feiert gerade der Niederländer Sefa, der auch „Mozart des Frenchcore“ genannt wird, da er Hardstyle-Elemente mit Klassik vereint und einige seiner Auftritte live mit einem Flügel unterstützt. Im „Hardstyle Kingdom“ spielen DJ-Größen wie Radical Redemption, D-Block & S-te-fan und Warface. Während auf den beiden Floors überwiegend Künstler aus den Niederlanden den Ton angeben, sorgen in der „Rough Zone“, ausschließlich deutsche Acts wie BMG, Frank Kvitta und Minupren für harte Bässe. Denn auf dem dritten Floor werden die vor allem in Deutschland sehr beliebten Musikstile Hardtechno und Tekk gespielt.

Aufwendige Bühnenkonstruktionen bestückt mit modernster Licht-, Laser-, LED- und Pyrotechnik gehören bei SYNDICATE ebenso dazu wie die neuesten Soundsysteme. Perfekt abgestimmt geben sie die harten Bässe bis in die letzte Reihe druckvoll wieder.

Veranstaltet wird das Festival seit 2007 gemeinsam von den Agenturen I-Motion aus Mülheim-Kärlich (u.a. NATURE ONE und Ruhr-in-Love) und Art of Dance aus Holland (u.a. Dominator). Für die kostenlose An- und Abreise der Besucher sorgt die Eintrittskarte, die gleichzeitig als Fahrkarte im VRR-Raum (Verkehrsverbund Rhein-Ruhr) gilt.


Tickets

Vorverkauf: 53,- € (zzgl. VVK-Gebühr)

Online Vorverkauf hier!

Hardtickets bei uns im DJ Store.

Datum und Ort

05. Oktober 2019

20:00 - 06:00 Uhr

Westfalenhallen, Dortmund

Anreise

Alle Infos zur Anreise findest Du hier.

 

 


Syndicate 2019
Syndicate 2019
© 2019 Elevator