Arturia Mini V Download-Version

SKU
225954
99,00 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

Der Artikel Arturia Mini V Download-Version ist nicht bei Elevator verfügbar.
Bei Fragen zum Artikel kannst du dich gerne via info@elevator.de oder über unsere Hotline (+49) 0251 / 60 99 311 bei uns melden.

Passende Alternativen für den Artikel Arturia Mini V Download-Version findest du hier.

  • virtueller Minimoog, kann stand-alone oder als PlugIn gespielt werden
  • über 1500 mitgelieferte Presets
  • neuartige Sound Map zur Soundverwaltung
  • Virtuelle Instrumente
1971 stellte Bob Moog den ersten kompakten und bezahlbaren Synthesizer, den Minimoog Model D vor. Dank seines exzellenten und druckvollen Sounds und seiner unerreichten Filterarchitektur wurden mit dem Minimoog einige der besten und schönsten analogen Bass- und Leadsounds geschaffen. Arturias Mini V ist eine detailgetreue Emulation dieses absoluten Kultsynthesizers, erweitert um zusätzliche Features wie 2-32-stimmige Polyphonie, Effekte, Arpeggiator, Speicher, dedizierter LFO und einer sechsfachen Modulationsmatrix. Technology meets History Arturia hat sich zudem die Frage gestellt, wie man einen Klassiker sinnvoll ergänzen kann, ohne ihn grundlegend zu verändern? Wie kann man ihn mit modernen Technologien erweitern, ohne seinen ursprünglichen Charakter zu verfremden? Mit dem Mini V liefert Arturia die Antworten und haucht dem Minimoog neues Leben ein. Dabei wurde das Herzstück des Instruments bewahrt und mit einem revolutionären Preset Explorer, einem neuen und aufregenden Vocal Filter, Automatiserungsmöglichkeiten innerhalb eines Presets sowie weiteren Detail-Verbesserungen ergänzt. Damit bleibt der Mini V weiterhin ein Klassiker, ermöglicht aber auch einzigartige Klangerlebnisse in einer völlig neuen Dimension. VOCAL FILTER Beim Vocal Filter handelt es sich um ein Modul, das dem Klang eine Auswahl an Formanten aufprägt. Hierbei kann sowohl die Anordnung (und damit die Gewichtung) der jeweiligen Formanten geändert werden, als auch das wet/dry Signalverhältnis und der Q-Faktor der Formanten.

Features:

  • virtueller Minimoog, kann stand-alone oder als PlugIn gespielt werden
  • über 1500 mitgelieferte Presets
  • neuartige Sound Map zur Soundverwaltung
  • 3 Oszillatoren (Dreieck, Sägezahn, Sägezahn/Dreieck, variables Rechteck)
  • Oszillator 3 kann auch als LFO verwendet werden
  • Mixer mit eingebauter Overload-Schaltung
  • legendäres 24 dB Moog Resonanz Filter
  • 1 Noise Generator (White und Pink Noise)
  • 2 ADSR Envelope Generatoren
  • 1 externer Audio Input
  • 1 achtfache Modulationsmatrix mit 15 Quellen und 36 Zielen
  • 1 zusätzlicher LFO, synchronisierbar zum Host-Tempo
  • 1 Arpeggiator, synchronisierbar zum Host-Tempo
  • 1 Vocal Filter
  • Effekte - Chorus und Stereo-Delay, synchronisierbar zum Host-Tempo
  • Oszillatorsync - OSC2 auf OSC1
  • 2 bis 32-fach polyphon mit Unison-Modus
  • alle Parameter per MIDI steuerbar

Technische Daten:

Systemvoraussetzungen:
  • Windows: Win XP/Vista/7, mindestens 1 GB RAM und 2 GHz CPU (Multicore empfohlen)
  • Stand Alone, VST, RTAS
  • Apple: OSX 10.5 oder höher, mindestens 1 GB RAM und 2 GHz CPU (Multicore empfohlen)
  • Stand Alone, VST, RTAS, AU
© 2017 Elevator