Behringer SX2442FX

SKU
228273
488,00 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten
Lieferzeit
ca. 2-5 Werktage
  • standalone
  • Display
  • int. Vorverstärker
  • Potis
  • Fader
  • Cinch
  • Klinke (6.3mm)
  • XLR
SX2442FX Wenn Du ein klassisches analoges Mischpult möchtest, aber nicht auf beste digitale Effekte und studiotaugliche Mikrofonvorverstärker verzichten möchtest, dann wird der SX2442FX Dein neuer Freund. Die 16 Mikrofoneingänge, 8 Stereo-Eingänge und 4 Subgruppen des Mischpults bieten ausreichend Möglichkeiten für alle Situationen zwischen Reden und kleinen Orchestern. Klassische Kontrolle ? kompromissloser Sound Jeder der 16 Mikrofoneingänge läuft in einen unserer berühmten, studiotauglichen Xenyx-Mikrofonvorverstärker. Die sind berühmt für ihren großen Dynamikbereich, warmen Klang und wenig Nebengeräusche. Schließe ein Großmembran-Kondensatormikrofon an und nimm eine Stimme auf, dann hörst Du die Detailtreue und Brillanz der Vorverstärker. Schließe ein dynamisches Mikrofon an und nimm eine Bassdrum auf und erlebe den großen Dynamikumfang. Bei einigen Herstellern heißt es 24-Kanal-Mischpult, aber dann zählen sie alle Eingänge, auch für CD/Tape als Eingang. Der SX2442FX hat 16 echte Mono-Kanäle und zusätzlich 8 Stereo-Kanäle, damit können die meisten Konfigurationen bei Live-Anwendungen oder im Studio bedient werden. Man kann bis zu 16 Mikrofone oder andere Mono-Instrumente anschließen und zusätzlich 4 Stereo-Quellen wie Keyboards oder Sampler. Die Kanäle können in 4 verschiedenen Subgruppen zusammengefasst werden, (wir nennen das Busse). Das erlaubt es, mehrere Kanäle gemeinsam zu regeln, zum Beispiel die Mikrofone des Schlagzeugs oder des Background-Gesangs mit einem einzelnen Schieberegler, das macht es einfacher, des Gesamtmix auszusteuern. Ebenso kann man die Submixe zum Erstellen von individuellen Monitor-Mixen für einzelne Musiker benutzen. Du hast Erfahrung mit externen Effektgeräten..... Ob Du nur ein wenig Hall oder Echo zu einer Stimme dazumischen musst oder im Studio psychodelische Klänge zu bearbeiten hast, der SX2442FX kann das alles. Wir haben dem Mischpult 2 unabhängige studiotaugliche 24-Bit-Digitaleffektgeräte mitgegeben mit 99 wunderbaren Programmen. ?Klar sind die was für Live-Sound, aber ich habe ein paar coole Plug-Ins fürs Recording?, hören wir immer wieder. Aber ehrlich: Man benötigt nicht immer zu viele Effekte. Und wenn Du die Qualität der Effekte im SX2442FX gehört hast, wirst Du vielleicht Deinem überlasteten Rechner eine Pause gönnen. Natürlich haben wir eine breite Palette von von kreativen Effekten wie Reverb, Chorus, Flanger, Delay und Pitch-Shifter kreiert, aber auch viele phantastische Multi-Effekte. Ebenso finden sich praktische Problemlöser wie Kompressor oder Gate und Effekte zur Finalisierung wie den Ultramizer, Ultrabass oder Exciter, mit denen der gesamte Studio- oder PA-Mix aufgewertet werden kann. Und durch die Tatsache, dass das Pult über zwei separate Effektprozessoren verfügt, können unterschiedliche Effekte auf verschiedene Kanäle gelegt werden. Was zum Teufel ist ein ''Britischer EQ'' Auf jeden Fall eine gute Sache zur Kanal-Klangregelung, wenn man ihn hat, ob im Studio oder Live. Stell ihn Dir vor als ein effektiver, warm klingender EQ wie die alten Britischen Mischpulte der 60er und 70 Jahre ihn hatten. Britische Eqs erlauben es, gezielter Frequenzen abzusenken oder anzuheben als es konventionelle EQ-Schaltkreise tun. Wenn man untere Mitten anhebt, erhält man einen warmen Ton. Wenn man die Höhen ein bisschen herausdreht, wird der Klang nicht gleich muffig. Alle Mono-Kanäle des SX2442FX verfügen über High- und Low-Shelf-Filter und zusätzlich über einen durchstimmbaren Mittenbereich von 100Hz bis 8kHz. Das ist ein echter englischer Problemlöser. Stell das Feedback ab bevor es die Zuhörer nervt Bei der Rückkopplungs-Unterdrückung verhält sich das SX2442FX wie ein Bluthund, der darauf trainiert wurde, gefährliche Frequenzen aufzuspüren. Der 9-Band-Grafik-Equalizer, den man wahlweise in den Main- oder in den Monitor-Weg schalten kann, verfügt über ein FBQ-Rückkopplungs-Erkennungssystem. Drück einfach den FBQ-Schalter und beobachte die LEDs auf den einzelnen Schiebereglern des Equalizers, das Aufleuchten zeigt an, welche Frequenzen gerade Rückkopplungen verursachen. Jetzt kann man den entsprechenden Regler nach unten ziehen, bis die LED-Lampe ausgeht. Zillionen Wege einen Kanal einzustellen Am Anfang eines jeden Mono-Kanals findet sich der symetrierte XLR-Eingang mit einem XENYX-Mikrofonvorverstärker sowie einem Klinkeneingang. Ein Schalter für Phantomspeisung befindet sich auf der Rückseite nahe dem Haupt-Netzschalter und erlaubt die Verwendung von Kondensator-Mikrofonen. Als nächstes kommt eine Insert-Buchse, mit der externe Signalprozessoren direkt an einem Kanal eingeschliffen werden können. Ein Regler für die Vorverstärkung und eine LED erlaubt die präzise Einstellung des Eingangs-Pegels für optimale Ausnutzung des Headrooms ? der große Dynamikumfang des Mischpults erlaubt die Verstärkung von leisen Stimmsignalen bis hin zu Mikrofonen, die direkt vor einem lauten Gitarrenamp platziert sind. Jeder Mono-Kanal ist mit einer 3-Band-Klangreglung mit semiparametrischen Mittenreglung ausgestattet (das erlaubt das Wählen der Mittenfrequenz und eine Absenkung oder Anhebung von +/-15dB. Ein Schalter für den Trittschalter eliminiert ungewünschte Geräusche, die durch Tritte, Mikrofon-Griffgeräusche oder Wind entstehen können. Neben dem Schieberegler eines jeden Kanals finden sich die 1-2, 3-4 und MAIN-Schalter. Durch Drücken des Main-Schalters wird das Signal zum Master-Mix geschickt. Wenn der 1-2-Schalter gedrückt wird wird das Signal Teil der Subgruppe 1-2, durch Drehen des Pan-Reglers kann bestimmt werden, ob der Kanal zu Subgruppe 1 oder Subgruppe 2 gehören soll. Das Gleiche gilt für den Schalter 3-4. Ein Mute-Schalter mit zugehöriger LED-Anzeige schaltet den Kanal stumm und eine CLIP-LED hilft, das Signal sauber auszusteuern. Der Solo-Schalter an jedem Kanal führt das Signal zum Solo-Bus zum Abhören vor dem Schieberegler (Pre-Fader-Listen). Anstelle der XLR-Eingänge verfügen die Stereo-Kanäle 17-24 über symetrische Line-Klinkeneingänge für rechts und links. Die Kanäle 17-20 haben die gleichen Bedienelemente wie die Mono-Kanäle, mit dem Unterschied, dass sie eine 4-Band-Klangreglung haben mit Reglern für HIGH, MID, LOWMID und LOW. Das ist besonders hilfreich zur Kontrolle der kritischen Mittenfrequenzen zum Beispiel bei Keyboards. Die Stereo-Kanäle 21-24 sind konzipiert für Signale, die keine Klangreglung benötigen und sind deshalb nur mit Reglern für Level, AUX1 und AUX2 ausgestattet. Sie sind geeignet zum Anschluss für Laptops, Drum-Module, Sampler, DJ-Mixer oder CD-Player. Vollgepackt mit cleveren Details, die das Leben einfacher machen Wir haben das Problem gelöst, wenn man in Konzertpausen Musik spielen will, aber nicht alle Kanäle einzeln muten möchte. Drück einfach den CD/TAPE-Standby-Schalter um alle Mixer-Kanäle stummzuschalten und nur den CD/Tape-Eingang hören zu können. Wir haben nicht nur einen Subwoofer-Ausgang eingebaut, wir haben auch eine Frequenzweiche mit wählbarer Übernahme-Frequenz für den Subwoofer konstruiert. Wir haben einen Fußschalter-Anschluss eingebaut, damit kann das eingebaute Effekt-Gerät kontrolliert werden. Wir haben eine vollständige Kopfhörer- und Kontrollroom-Sektion entwickelt, mit der das Main-Signal, die Subgruppen, CD/Tape-Signal oder die AUX-Signale mit einem Knopfdruck angewählt werden können. Wir haben zur Talkbalk-Funktion einen Routing-Knopf zugefügt, damit kann man das Talkback-Signal auf einen Monitor-Weg oder auf den Master-Mix für öffentliche Ansagen routen. Wir haben den 9-Band-Equalizer umschaltbar gemacht entweder für den AUX-1-Weg oder den Main-Mix. Nimm es mit in die Welt Nicht jedes Land auf der Welt benutzt die gleiche Stromspannung wie in Deiner Heimat. Mit dem SX2442FX ist das kein Problem, das eingebaute Weitbereichs-Netzteil arbeitet problemlos mit Spannungen zwischen 100 ? 240 Volt. Kauf es jetzt und erzähle später Deinen Urenkeln, wie problemlos das SX2442FX läuft Behringer-Mixer halten ewig. Wir benutzen nur hochwertige Bauteile wie z.B. langlebige Schieberegler, gekapselte Potis und hochwertige Schaltkreise. Wir haben 20 Jahre Erfahrung darin, wie man die Belastung durch ständiges Ein- und Ausladen, Feuchtigkeit, umgekippte Getränke, verrückte Gitarristen und tausende von Strassenkilometern kompensiert. Das Ergebnis sind Mischpulte, auf die man sich jeden Tag und jede Nacht verlassen kann. Warum benötigst Du dieses Mischpult? Eingebaute hochwertige Mikrofon-Vorverstärker Zwei eingebaute 24-Bit-Digital-Effektgeräte mit 99 Pressets Britischer EQ ? eine Klangreglung, die von den Top-Studio-Technikern bevorzugt wird. Eingebautes FBX-Rückkopplungs-Erkennungs-System, zusammen mit dem 9-Band-Equalizer können einfach und schnell Rückkopplungen erkannt und eliminiert werden. Komplett ausgestattete Ein- und Ausgangssektion ? Alles von Subgruppen-Inserts bis zum Mono-Ausgang.

Technische Daten:

    Ultrarauscharmer premium Analogmischer mit großem Headroom
    16 hochmoderne XENYX Mikrofonvorverstärker, vergleichbar mit eigenständigen Boutique Preamps
    Neoklassische ?britische? 3-Band-EQs mit semiparametrischem Mittenband für warme, musikalische Klänge
    2 unabhängige studiotaugliche 24-Bit Stereoeffektprozessoren mit 99 beeindruckenden Presets, inklusive Reverb, Chorus, Flanger, Delay, Pitch Shifter und verschiedenen Multieffekten
    Absolut präziser grafischer 9-Band Stereo-EQ zur exakten Frequenzkorrektur der Monitor- oder Hauptmischungen
    Revolutionäres FBQ Feedback Detection System deckt kritische Frequenzen sofort auf
    Peak LEDs, Mute-, Main Mix- und Subgroup Routing-Schalter, Solo- und PFL-Funktionen auf allen Kanälen
    2 voll ausgestattete Stereoeingangskanäle mit 4-Band-EQ plus 2 zusätzliche Eingangskanäle mit Level- und pre-fader Aux-Reglern
    Inserts auf jedem Monokanal und Main Mix für das flexible Anschließen von Peripheriegeräten
    4 Subgruppenausgänge und ein zusätzlicher Monoausgang mit schwenkbarem Low Pass-Filter für Subwoofer-Anwendungen
    4 Aux Sends pro Kanal: 2 pre/post Fader schaltbar für Monitor/FX-Anwendungen, 2 post-fader (für interne FX oder als externe Sends)
    Symmetrische Main Mix-Ausgänge mit 6,3 mm Buchse und vergoldeten XLR-Anschlüssen, separate Control Room-, Headphone- und Stereo Tape-Ausgänge
    Solo-In-Place und Pre-Fader-Listen Funktionen plus voll ausgestattete Talkback-Sektion
    Standby-Schalter zum Stummschalten aller Kanäle in Pausen, während Hintergrundmusik über die CD/Tape-Eingänge eingespielt wird
    Langlebige 60 mm Fader mit logarithmischem Verlauf und versiegelte Drehregler
    Internes Universalnetzteil für maximale Flexibilität (100 ? 240 V~), rauschfreies Audio, exzellente Transientenansprache plus geringer Stromverbrauch zur Energieeinsparung
    Hochwertige Bauteile und eine extrem robuste Konstruktion garantieren lange Lebensdauer
    Entwickelt von BEHRINGER Deutschland
© 2017 Elevator