Behringer SX3282

SKU
228275
569,00 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

Der Artikel Behringer SX3282 ist nicht bei Elevator verfügbar.
Bei Fragen zum Artikel kannst du dich gerne via info@elevator.de oder über unsere Hotline (+49) 0251 / 60 99 311 an uns melden.

Wenn Du auf der Suche bist nach klassischer analoger Bedienung bist, aber mit modernster Ausstattung, dann ist die Suche vorbei. Der Britische EQ, die 24 Mikrofoneingänge (jeder mit einem studiotauglichen XENYX-Vorverstärker), 8 Stereo-Eingänge und 8 Subgruppen des Mixers bieten reichliche Möglichkeiten sowohl für ein umfangreiches Studio-Setup wie auch für einen perfekten Live-Mix. Was zum Teufel ist ein ''Britischer EQ''? Auf jeden Fall eine gute Sache zur Kanal-Klangregelung, wenn man ihn hat, ob im Studio oder Live. Stell ihn Dir vor als ein effektiver, warm klingender EQ wie die alten Britischen Mischpulte der 60er und 70 Jahre ihn hatten. Britische Eqs erlauben es, gezielter Frequenzen abzusenken oder anzuheben als es konventionelle EQ-Schaltkreise tun. Wenn man untere Mitten anhebt, erhält man einen warmen Ton. Wenn man die Höhen ein bisschen herausdreht, wird der Klang nicht gleich muffig. Alle Mono-Kanäle des SX3242FX verfügen über High- und Low-Shelf-Filter und zusätzlich über einen durchstimmbaren Mittenbereich von 100Hz bis 8kHz. Das ist ein echter englischer Problemlöser. Die Ein- und Ausgänge Bei einigen Herstellern heißt es 32-Kanal-Mischpult, aber dann zählen sie alle Eingänge, auch für CD/Tape als Eingang. Der SX3282 hat 24 echte Mono-Kanäle und zusätzlich 4 Stereo-Kanäle, damit können die meisten Konfigurationen bei Live-Anwendungen oder im Studio bedient werden. Man kann bis zu 16 Mikrofone oder andere Mono-Instrumente anschließen und zusätzlich 4 Stereo-Quellen wie Keyboards oder Sampler. Die Kanäle können in 8 verschiedenen Subgruppen zusammengefasst werden, (wir nennen das Busse). Das erlaubt es, mehrere Kanäle gemeinsam zu regeln, zum Beispiel die Mikrofone des Schlagzeugs oder des Background-Gesangs mit einem einzelnen Schieberegler, das macht es einfacher, des Gesamtmix auszusteuern. Ebenso kann man die Submixe zum Erstellen von individuellen Monitor-Mixen für einzelne Musiker benutzen. Das beste von allem: Man braucht keinen schwarzen Gürtel in Tontechnik, um das SX3282 bedienen zu können: Die Mono-Kanäle sind in drei Blöcken angeordneten, die Drehregler an den Kanälen sind farblich übersichtlich markiert (Gain: weiss, EQ: blau, AUX: rot, PAN: schwarz). Die Subgruppen sind direkt beiden Master-Schiebereglern angeordnet, direkt darüber befindet sich das Talkback-Mikrofon, mit dem direkt auf die AUX-Wege 1+2 gesprochen werden kann. Hier befindet sich auch die 13-stellige LED-Anzeige zur genauen optischen Kontrolle der Signale. Die intuitive Anschluss-Patchbay bietet einfache Anschlussmöglichkeiten im Studiio oder auf der Bühne: Man hat 2 symetrische XLR-Main-Ausgänge sowie 2 Klinken-Main-Ausgänge. Zusätzlich gibt es einen Mono-Ausgang (z.B. für den Anschluss eines Subwoofers). Acht Subgruppen-Ausgänge erlauben den Anschluss an einen Mehrspur-Recorder. 8 AUX-Send-Buchsen sind für den Anschluss von Monitorwegen oder Effektgeräten vorgesehen , CD/TAPE- Ein- und Ausgangsbuchsen sind genauso vorhanden wir FX-Send- und Return-Anschlüsse. Darunter befindet sich die Anschlüsse für den Kopfhörer und für den Controll-Room. Eine Million Möglichkeiten zur Kanaleinstellung Am Anfang eines jeden Mono-Kanals findet sich der symetrierte XLR-Eingang mit einem XENYX-Mikrofonvorverstärker sowie einem Klinkeneingang. Ein Schalter für Phantomspeisung befindet sich auf der Rückseite nahe dem Haupt-Netzschalter und erlaubt die Verwendung von Kondensator-Mikrofonen. Als nächstes kommt eine Insert-Buchse, mit der externe Signalprozessoren direkt an einem Kanal eingeschliffen werden können. Ein Regler für die Vorverstärkung und eine LED erlaubt die präzise Einstellung des Eingangs-Pegels für optimale Ausnutzung des Headrooms ? der große Dynamikumfang des Mischpults erlaubt die Verstärkung von leisen Stimmsignalen bis hin zu Mikrofonen, die direkt vor einem lauten Gitarrenamp platziert sind. Jeder Mono-Kanal ist mit einer 3-Band-Klangreglung mit semiparametrischen Mittenreglung ausgestattet (das erlaubt das Wählen der Mittenfrequenz und eine Absenkung oder Anhebung von +/-15dB. Ein Schalter für den Trittschalter eliminiert ungewünschte Geräusche, die durch Tritte, Mikrofon-Griffgeräusche oder Wind entstehen können. Acht AUX-Regler regeln den Anteil, der auf die AUX-Wege geführt wird. Neben dem Schieberegler eines jeden Kanals finden sich die 1-2, 3-4, 5-6, 7-8 und MAIN-Schalter. Durch Drücken des Main-Schalters wird das Signal zum Master-Mix geschickt. Wenn der 1-2-Schalter gedrückt wird wird das Signal Teil der Subgruppe 1-2, durch Drehen des Pan-Reglers kann bestimmt werden, ob der Kanal zu Subgruppe 1 oder Subgruppe 2 gehören soll. Das Gleiche gilt für den Schalter 3-4, 5-6 und 7-8. Ein Mute-Schalter mit zugehöriger LED-Anzeige schaltet den Kanal stumm und eine CLIP-LED hilft, das Signal sauber auszusteuern. Der Solo-Schalter an jedem Kanal führt das Signal zum Solo-Bus zum Abhören vor dem Schieberegler (Pre-Fader-Listen). Jede der acht Subgruppen verfügt über einen eigenen Schieberegler, einen Solo-Schalter und einen rechts- links- Schalter, mit dem bestimmt wird, ob das Signal auf den rechten oder linken Master-Kanal geht. Anstelle der XLR-Eingänge verfügen die Stereo-Kanäle 17-24 über symetrische Line-Klinkeneingänge für rechts und links. Die Kanäle 25-32 haben die gleichen Bedienelemente wie die Mono-Kanäle, mit dem Unterschied, dass sie eine 4-Band-Klangreglung haben mit Reglern für HIGH, MID, LOWMID und LOW. Das ist besonders hilfreich zur Kontrolle der kritischen Mittenfrequenzen zum Beispiel bei Keyboards. Die Stereo-Kanäle 29-32 sind konzipiert für Signale, die keine Klangreglung benötigen und sind deshalb nur mit Reglern für Level, AUX1 und AUX2 ausgestattet. Sie sind geeignet zum Anschluss für Laptops, Drum-Module, Sampler, DJ-Mixer oder CD-Player. Kauf es jetzt und erklär später deinen Enkeln, wie es funktioniert Behringer-Mixer halten ewig. Wir benutzen nur hochwertige Bauteile wie z.B. langlebige Schieberegler, gekapselte Potis und hochwertige Schaltkreise. Wir haben 20 Jahre Erfahrung darin, wie man die Belastung durch ständiges Ein- und Ausladen, Feuchtigkeit, umgekippte Getränke, verrückte Gitarristen und tausende von Strassenkilometern kompensiert. Das Ergebnis sind Mischpulte, auf die man sich jeden Tag und jede Nacht verlassen kann. Koppel die Kanäle an die AUX-Wege Das SX2482 hat acht AUX-SEND-Ausgänge sowie acht AUX-RETURN-Eingänge und bietet damit unglaublich viele Routing-Möglichkeiten. Die AUX-Ausgänge 1-8 erlauben es, das Signal eines jeden Kanals individuell zu externen Effektgeräten oder Monitor-Wegen zu schicken. Die AUX-Return-Eingänge können als 8 zusätzliche Line-Eingänge oder 4 Stereo-Paare benutzt werden. Die Eingänge vertragen bis zu 20dB Gain. Die AUX-Returns 1,2,7 und 8 ermöglichen die Rückführung eines Effektsignals zum Tape-Ausgang, und zusammen mit den AUXreturns 5 und 6 sind sie auch geeignet zum Abhören per Kopfhörer. Die AUX-Returns 3 und 4 sind immer auf den Main-Mix geroutet. Nimm es mit in die Welt Nicht jedes Land auf der Welt benutzt die gleiche Stromspannung wie in Deiner Heimat. Mit dem SX3242FX ist das kein Problem, das eingebaute Weitbereichs-Netzteil arbeitet problemlos mit Spannungen zwischen 100 ? 240 Volt. Warum brauchst Du diesen Mixer? Eingebaute hochwertige Mikrofon-Vorverstärker Britischer EQ ? eine Klangreglung, die von den Top-Studio-Technikern bevorzugt wird. Komplett ausgestattete Ein- und Ausgangssektion ? Alles von Subgruppen-Inserts bis zum Mono-Ausgang.

Technische Daten:

Extrem rauscharmer Analogmixer mit großer Aussteuerungsreserve für Studio-, Live-, FOH-, Monitor-, Unternehmens- und Touring-Anwendungen
24 erstklassige XENYX Mic Preamps mit schaltbarer +48 V Phantomspeisung sowie 4 Stereo Line-Eingänge
Neoklassischer 4-Band ?British? EQ (Stereokanäle) und 3-Band EQ mit semi-parametrischem Mittenband (Monokanäle) für einen warmen und musikalischen Klang
8 Subgruppen mit separatem Pan-Regler, Solo- und Main-Funktionen sowie Insert-Punkten
Peak- und -20 dB LEDs sowie Low Cut-, Mute-, Solo/PFL-, Subgroup- und Main Routing-Schalter in allen Kanälen
8 Aux Sends pro Kanal: 4 Pre/Post-Fader schaltbar für flexibles Routing
Main Aux Sends mit Level-Regler und Solo-Funktion
4 flexible Stereo Aux Returns mit Level- und Balance-Reglern sowie Solo- und umfangreichen Routing-Funktionen
Solo-In-Place und Pre-Fader-Listen-Funktion plus vollständig ausgestattete Talkback-, Phones- und Monitor-Sektion
Inserts in allen Monokanälen, Subgruppen und in der Stereosumme
Symmetrische Eingänge und Summenausgänge für höchste Klangqualität
Hochpräzise 13-stellige Aussteuerungsanzeige für die Stereosumme
Extrem langlebige, logarithmische 60-mm-Fader und gekapselte Drehregler
Integriertes Schaltnetzteil für maximale Flexibilität (100 - 240 V~), keinerlei Brummeinstreuungen, exzellentes Impulsverhalten und extrem sparsamen Energieverbrauch
Hochwertige Bauteile und eine extrem robuste Konstruktion garantieren lange Lebensdauer
Entwickelt von BEHRINGER Deutschland
© 2017 Elevator