Daslight DVC FUN

SKU
246081
179,00 €
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit
ca. 1-2 Werktage
Bestelle noch vor 17 Uhr und Dein Paket wird noch heute dem Paketdienst übergeben.
(nicht bei Zahlungsart Vorkasse und Finanzierung, nur bei komplett lagerndem Warenkorb oder optionaler Teillieferung.)
Kompatibel mit Daslight 4 & Daslight 5 Die komplett überarbeitete Version des Daslight DVC GZM wird künftig mit einem stabilen Metallgehäuse, USB Typ B Anschluss, Ethernet, SD-Karte und einem erweiterten Stand-Alone-Modus geliefert. Das Gerät wird immer noch mit 1536 Kanälen geliefert, kann aber jetzt auf 2048 Kanäle (4 XLR) aufgerüstet werden. Die Daslight Interfaces werden letztlich in drei Versionen angeboten. Das DVC Fun wendet sich mit maximal einem DMX512 Universum vornehmlich an Einsteiger oder feste Installationen, die keinen Mehrdarf an DMX Kanälen haben und auf größere Setups oder Backups nicht angewiesen sind. Das DVC Gold bietet bereits die Möglichkeit mehrere Universen anzusprechen, indem mehrere Interfaces parallel betreiben werden können. Das DVC GZM bietet ab Werk bereits 3 Universen zudem einen Ethernet Anschluss sowie die Möglichkeit den internen Speicher per SD Card zu erweitern. Daslight 4 nun auch für Mac und iOS! Mit dem Daslight Virtual Controller 4 liegt nun die vierte Generation des vor allem im Club/DJ Bereich beliebten Software Controllers vor. Daslight steht seit jeher für übersichtliches und intuitives Arbeiten - Die vielen praktischen Makros und Effekte des Software Controllers prädestinieren diesen insbesondere für ein „On the Run“ Arbeiten mit bewegtem Licht, so wie es in Clubs oder auch bei Festival Situationen gefordert ist. Seit der vierten Generation kommen nun endlich auch Apple User zu dem Vergnügen der unkomplizierten Plug’n Play Lichtlösung von Daslight. Via XLR ist das DVC Interface kompatibel mit jeglichem DMX512 Lichtequipment. Zudem können mehrere Interfaces miteinander verlinkt werden (ausgeschlossen DVC Fun), was ein Anfahren auch mehrerer DMX Universen ermöglicht. Intern ist bereits ein großes Kontingent an Voreinstellungen für verschiedenstes Lichtequipment vorhanden – dies macht vor allem das Patchen sehr simpel, da die einzelnen DMX Geräte einfach per Drag and Drop aus einer Liste ausgewählt und der Show hinzugefügt werden können. Alle grundlegenden DMX Verknüpfungen nimmt die Software folgend automatisiert vor. Für nicht gelistete Fixtures steht allerdings auch ein gut aufgebauter Editor zur Verfügung, der das Einrichten von Lampen per DMX Cheat ermöglicht. DVC4 GZM 10 1 Daslight wird erwachsen! Einmal gepatcht, können die eingerichteten Fixtures ganz einfach im Arrangerfenster platziert und angewählt werden. Bei Click auf die entsprechenden Symbole öffnen sich die zugehörigen Fenster zur Lichtsteuerung. Neu hinzugekommen ist nun die Möglichkeit auch mit ''PaIetten'' also speziellen Presets zu arbeiten, welches bisher der Sunlite Suite 2 vorbehalten war. Paletten sind unabhängige Presets für Funktionen oder Funktionsgruppen, die in Cues von Shows integriert werden können. Dies kann vor allem im Touralltag sehr praktisch sein: Möchte man innerhalb einer Show beispielsweise eine spezielle Lichtposition ändern, da die vorgefundene Spielsituation nach einer Positionsänderung verlangt, und hat die spezielle Position als Palette hinterlegt, wirkt sich die Änderung innerhalb der Palette automatisch auf alle Cues aus, in welchen die Position genutzt wird. Vor allem im professionellen Tourbetrieb, wo eine Show schnell einmal an andere Bühnensituationen angepasst werden muss, ein unverzichtbares Feature. Neu hinzugekommen in der Version 4 ist zudem eine komfortable 3D Visualisierung. Hier können Lichtaufbau und Lichtpositionen nun auch in einem virtuellen Raum betrachtet und konditioniert werden. So macht Licht programmieren Spaß! Das perfekte Tool für Clubs und Light-Jockeys Insbesondere interessant am DVC Konzept sind seit jeher seine umfangreichen Effekte, die in der vierten Generation nun nochmals deutlich ausgebaut wurden. Die sog. „XEEL Effect Engine“ bietet so bereits hunderte verschiedenster Makros inkl. vielfältiger Chases, Video Effekte für LED Panels, Bewegungen für Moving Heads und Scanner, sowie verschiedene Kurven (Wellenformen), die auf einzelne Parameter oder Gruppen geroutet werden können. Mit Hilfe dieser Effekte lassen sich äußerst spontan und ohne großes „Step by Step“ Getippe, Bewegungsabläufe, Farbwechsel und komplette lebendige Lightshows direkt erstellen und in Echtzeit variieren. Ebenso praxisnah und am Livebetrieb orientiert kommt das User Interface der Software daher – denn, auch dafür steht Daslight - sowohl Showmodus, als auch Arranger-Modus, können auf einem einzelnen Full HD Screen vollständig, übersichtlich und ohne Einbußen abgebildet werden. Zudem sind Buttons und Regler für Farbräder, Pan/Tilt Steuerung, Anwahl der Lampen u.s.w. auch auf Touchscreen Steuerung ausgelegt. Mit der kostenfrei erhältlichen Steuerungs-App für Android und iOS Geräte können wesentliche Funktionen der Software so auch per Smartphone oder Tablet fernbedient werden. Ein praktisches Feature – gerade auch beim Einleuchten!

Technische Daten:

  • Kanäle: 128 (optional erweiterbar auf 512)
  • Modus: limitiert
  • Ethernet: nein
  • Anschluss: USB Typ C. XLR 3-polig
  • Memory: 50k
  • Scenes: 99
  • Uhr/Kalender: nein
  • Dry Contact Ports: 8
  • Kunststoffgehäuse
© 2021 Elevator