Focusrite Liquid Saffire 56

SKU
226020
769,00 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

Der Artikel Focusrite Liquid Saffire 56 ist nicht bei Elevator verfügbar.
Bei Fragen zum Artikel kannst du dich gerne via info@elevator.de oder über unsere Hotline (+49) 0251 / 60 99 311 bei uns melden.

Passendes Zubehör für den Artikel Focusrite Liquid Saffire 56 findest du hier.

Passende Alternativen für den Artikel Focusrite Liquid Saffire 56 findest du hier.

  • 28 Input/28 Output Firewire-Interface
  • 2 Liquid Mikrofon Preamps mit Auswahl aus je 10 Replikas
  • 6 Focusrite Mikro-Preamps
  • Cinch
  • Klinke (6.3mm)
  • XLR
  • Firewire
Liquid Saffire 56 ist das neue Spitzenmodell unter den Focusrite Firewire-Audio-Interfaces. Auf 19''/2 HE wird hier die Liquid-Technologie mit der Saffire Pro Firewireanbindung vereint. Es bietet Ihnen etliche unterschiedliche Preamp-Variationen, eine nahtlose Software-Integration, flexibles Signalrouting und eine zukunftssicher stabile Treibergrundlage. Über die sechs preisgekrönten Focusrite-Vorverstärker hinaus bietet Liquid Saffire 56 zwei Liquid-Preamps der dritten Generation mit einer Auswahl von jeweils zehn klassischen Preamp-Emulationen. Unter diesen Emulationen finden Sie Modelle basierend auf Neve 1073, Pultec MB-1, Telefunken V72 und weiteren Modellen. Ein Harmonics-Regler an jedem Liquid Preamp gestattet weitere Flexibilität innerhalb einer gewählten Vintageemulation, indem sich 2., 3. und 5. Harmonische im Pegel ergänzen lassen, um das Klangbild kreativ zu prägen. Liquid Saffire 56 bietet jedoch längst nicht nur vielseitige Vorverstärker, sondern eine garantiert überragende Klangqualität über den gesamten Signalweg. Sowohl die Liquid- als auch die Saffire-Preamps bürgen für Rauscharmut und geringste Verzerrungen, während eine hochwertige Wandlung in Kombination mit dem JetPLLTM Verfahren zur Jitterminimierung eine kristallklare Klangqualität in jeder Situation liefert. Über die beiden Liquid- und sechs Saffire-Vorstufen hinaus, finden sich eine Reihe weiterer Ein- und Ausgänge: 10 Analogausgänge, 16 Ein- und Ausgangskanäle ADAT, SPDIF I/O, MIDI I/O sowie zwei virtuelle Loopback-Eingänge, mit denen sich Audiodaten digital zwischen zwei Applikationen versenden lassen, etwa um ein Audioplayback Ihres Rechners aufzuzeichnen. Die Mikrofon-, Line- und Instrumenteneingänge verfügen allesamt über eigenen Buchsen. Die Quellenanwahl erfolgt über die Kontrollsoftware. Entsprechend können also alle Eingänge dauerhaft verkabelt bleiben und entsprechend der jeweiligen Anwendung über die Software selektiert werden. Weiterhin stehen BNC-Word-Clock Ein- und Ausgänge zur Verfügung, mit denen Liquid Saffire 56 als Clock-Master fungieren kann oder zu einer externen Taktreferenz synchronisiert wird. Jeder Eingangskanal verfügt über eine Phantomspannung und ein Hochpassfilter, jeweils individuell direkt von der Gerätefront schaltbar. Die beiden Instrumenteneingänge verfügen über eine schaltbare Padabsenkung von -9 dB für zusätzlichen Headroom. Dazu sorgen 5-Segment-LED-Ketten für alle analogen und digitalen Eingänge für beste Pegelübersicht an der Gerätefront. Saffire Mix Control, die latenzfreie 18x16 Saffire DSP-Mixer/Routing-Software mit Steuerfunktionen für die Liquid Saffire 56 Preamps, setzt mit übersichtlicher Ein-Klick-Mauskonfiguration einen neuen Standard bei der Interface-Steuerung in dieser Preisklasse. Sie bietet ein flexibles Ausgangsrouting und Monitoring sowie eine großzügige Pegeldarstellung für Ein- und Ausgänge und Subgruppen. Hier treffen Sie auch die Auswahl für die gewünschten Liquid-Emulationen. Weiterhin werden zwei unabhängige frontseitige Kopfhörerausgänge geboten, jeder mit eigenem Lautstärkeregler. Ein separater Stereo-Monitormixausgang verfügt über eine Padschaltung zur Klangverbesserung beim Betrieb mit aktiven Lautsprechern. Die Anti-Thump-Schaltung schützt Ihre Monitorlautsprecher zudem vor Pegelspitzen beim Ein- und Ausschalten. Die Gerätefront verfügt über einen Main-Monitor-Regler sowie Dim- und Mute-Schalter, die alle in die vollständig konfigurierbare Steuersoftware integriert sind. Damit kann jede Abhörsituation gemeistert werden, vom einfachen Stereomix bis hin zur vollen 7.1 Surround-Steuerung. Focusrite Plug-in Suite Zum Lieferumfang von Liquid Saffire 56 gehört die Focusrite Plug-In Suite. Entwickelt vom gleichen Team, das auch hinter Novations nio FX Rack und der Saffire Control Mix Software steht. Mit den neuen Focusrite VST/AU-Plug-Ins Kompressor, Reverb, Gate und EQ aktualisieren Sie die Standardeffekte Ihres Sequenzers für die Mischung. Jedes Plug-In verfügt über eine Reihe von Presets, die als Ausgangspunkt für die Arbeit mit der jeweiligen Klangquelle vorgesehen sind. Von hier können Sie die Einstellungen detailliert präzisieren. Kompressor und Gate stellen digitale Modelle echter Focusrite Hardware dar, die aufgrund akkurater Erfassung der Optokoppler den charakteristischen Focusrite-Klang erreichen. Alle Focusrite Optokoppler werden wie in guten alten Zeiten manuell klangoptimiert eingestellt, um den Sound der begehrten klassischen Vintagegeräte der sechziger Jahre zu erreichen. Mit der gleichen Klangsignatur der Original Focusrite Equalizer hat die Entwicklungsabteilung die digitale Umsetzung des Software-Equalizers betrieben, der eine authentische Nachbildung des Originals über den gesamten Frequenzbereich liefert. Das Reverb basiert auf dem Klang klassischer algorithmischer Studiogeräte.

Features:

  • 28 Input/28 Output Firewire-Interface
  • 2 Liquid Mikrofon Preamps mit Auswahl aus je 10 Replikas
  • 6 Focusrite Mikro-Preamps
  • 8 analog I/Os, 16 ADAT I/Os, 2 SPDIF I/Os
  • 2 zusätzliche Monitor-Outs, 2 Loopback-Ins
  • mit Monitorregler, 2 unabhängige Kopfhörer-Busse/Outs mit Amp und Regler
  • 24-Bit/192 kHz JetPLL Jitter Elimination Technologie für top Wandlung/Sync
  • neue FW-Chipsatz/DSP-Hardware, stabile Treiberstruktur
  • flexible Routing Mix-Software 18x16 latenzfrei, Software PFL
  • Pad -10 dB für 2 Ins, Instrument-Eingang für 2 Ins, Phase-Reverse für 3 Ins
  • High-Pass-Filter für alle 8 analogen Ins, 48 V Ph für alle Mic-Inputs einzeln schaltbar
  • 5-LED-Metering für Ins, Lautsprecherschutz bei Ein-/Ausschalten
  • MIDI I/O, WordClock-BNC I/O
  • erweiterbar auf 16/24 Mikro-Ins mit 1/2 Octopre-LE+AD/DA-Option

Technische Daten:

Mikrofoneingänge:
  • Frequenzgang: 20 Hz - 20 kHz +/- 0.1 dB
  • Klirrfaktor: 0.001 % (gemessen bei 1 kHz mit 20 Hz/22 kHz Bandpassfilter)
  • äquivalentes Eingangsrauschen: >125 dB (128 dB analog zu digital) gemessen bei 60 dB Vorverstärkung mit 150 Ohm Abschlusswiderstand) (20 Hz/22 kHz Bandpassfilter)
Line-Eingänge:
  • Frequenzgang: 20 Hz - 20 kHz +/- 0.1 dB
  • Klirrfaktor: < 0.001 % (gemessen bei 0 dBFS und 20 Hz/22 kHz Bandpassfilter)
  • Rauschen: -90 dB (20 Hz/22 kHz Bandpassfilter)
Instrumenteneingänge:
  • Frequenzgang: 20 Hz - 20 kHz +/- 0.1 dB
  • Klirrfaktor (A-gewichtet): 0.004 % (gemessen bei 0 dBu Eingang und 20 Hz/22 kHz Bandpassfilter)
  • Rauschen: -87 dB (20 Hz/22 kHz Bandpassfilter)
Wandlerspezifikationen:
  • Dynamikbereich: 110 dB (A-gewichtet)
  • Clock-Jitter < 250 Picosekunden
  • Klirrfaktor AMPL: -109 dBFS (A-gewichtet)
Vorder- und rückseitige Anschlüsse:
  • Analogeingänge (Eingänge 1-8)
  • Mikrofoneingänge 1-8 über rückseitige XLR-Buchsen
  • Line-Eingänge 1-8 über rückseitige 6,3 mm TRS-Klinkenbuchsen
  • Instrumenteneingänge für Kanal 3/4 über separate frontseitige 6,3 mm TRS-Klinkenbuchsen
  • individuell schaltbare Hochpassfilter für alle Eingänge
  • Schalter zur Phaseninvertierung für Eingänge 3, 5 und 7
  • Padschalter für Eingänge 3 und 4: -10 dB
  • Analogausgänge (Ausgänge 1-10)
  • 10 Line-Pegel 6,3 mm TRS-Klinkenbuchsen
  • Monitorausgänge 1/2 verfügen über eine Anti-Thump-Schutzschaltung
Digitalein- und ausgänge:
  • Stereo S/PDIF Ein- und Ausgang, koaxial (Cinch), rückseitig (24-Bit, 44.1-192 kHz), per Übertrager entkoppelt
  • optionale AES-Ausgangsbetriebsart, professioneller Kanalstatus, professioneller Pegel über den S/PDIF-Ausgang (entkoppelt, symmetrisch)
  • 2x ADAT-Ein- und Ausgänge 16 Kanäle (44.1/48 kHz), 8 Kanäle S-MUX-Betrieb (88.2/96 kHz), 4 Kanäle S-MUXII (176.4/192 kHz)
  • die ADAT Ein- und Ausgänge 2 können über das Kontrollfeld als S/PDIF Ein- und Ausgänge rekonfiguriert werden
  • Word-Clock Ein- und Ausgang (BNC, 75 Ohm)
  • MIDI-Ein- und Ausgang
  • je 1 Ein- und Ausgang (16 Kanäle), rückseitig
Kopfhöreranschlüsse:
  • 2x 6,3 mm TRS-Klinkenbuchse auf Gerätfront (dupliziert werden hier die Ausgänge 7-8 und 9-10)
  • leistungsstarke, entsprechend laute Kopfhörerverstärker
Weitere Ein- und Ausgänge:
  • 2x 6-Pol Firewire-Buchsen
  • 2x MIDI-Buchsen (5-Pol-DIN): Ein- und Ausgang
  • IEC-Kaltgerätbuchse für Stromversorgung
  • Gewicht: 5,0 kg
  • Maße: 482 x 90 x 265 mm
  • Inkl. Focusrite Plug-In Suite, Ableton Live Lite Recording Software, Novation Bass Station Synth und 1 GB Samples
© 2017 Elevator