Fxpansion BFD 2

SKU
225958
132,00 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

Der Artikel Fxpansion BFD 2 ist nicht bei Elevator verfügbar.
Bei Fragen zum Artikel kannst du dich gerne via info@elevator.de oder über unsere Hotline (+49) 0251 / 60 99 311 bei uns melden.

  • komplett neuer Mixer mit Subgruppen und Side-Chaining
  • hochwertige interne Effekte inkl. Kompressoren, EQs und vielem mehr
  • neuer Groove Player mit Aufnahmefunktion, Editor und Song-Modus
Das ultimative Drumkit Mit BFD 2 können Sie Ihre Sounds wie bei einem echten Drum-Kit konfigurieren. Wahlweise können Sie Drum-Kits mit 10, 18 oder 32 Instrumenten erstellen. Für jedes dieser Instrumente stehen separate Einstellmöglichkeiten für Tuning, Dämpfung und Anteil am Raumklang zur Verfügung. Naturgetreuer Klang und klangliche Vielfalt Die detailgenaue 55 GB Library beinhaltet Sounds verschiedener Spielarten, welche mit bis zu 96 Velocity-Layern aufgenommen wurden. Den rhythmischen Ausdrucksmöglichkeiten sind somit keine Grenzen gesetzt. Grundlage für die unglaubliche Detailgenauigkeit von BFD 2 ist der kompromisslose Einsatz erstklassigen Equipments während des Recording-Prozesses in den Air Lyndhurst Studios in London. Die BFD 2 Library bietet neben einem neuen, dritten Snare-Mikro zusätzliche Off-Center Snare Hits, welche in etwa mittig zwischen der Mitte und dem Rand der Snare gespielt wurden. Mit der neuen Sample Import-Funktion in BFD 2 ergänzen Sie Ihr Drum-Kit auf Wunsch nun auch mit Ihren ganz eigenen Klängen. Eine Liste der enthaltenen Instrumente mit Klangbeispielen finden Sie hier: Mix, Route, Process Der interne BFD 2 Mixer ermöglicht flexibles Routing mit Subgruppen und Side-Chaining. Jeder der Kanäle verfügt neben vier Insert-Effekten über vier weitere Sends, beliebig viele Subgruppen (Aux-Channels) lassen sich zusätzlich einfach per Mausklick anlegen. Beeinflussen Sie das Übersprechverhalten der Mikrofone, verändern Sie die Positionierung der Raummikrofone und verwenden Sie die internen Effekte um Ihren persönlichen Drum-Sound zu formen. BFD 2 beinhaltet eine Vielzahl an erstklassigen Effekten wie Kompressoren, EQs, Noise Gates, Filter, Distortion, Delay und vieles mehr. Einige der Effekte basieren auf FXpansions neuer DCAM Technologie (Discrete Component Analogue Modeling) und bilden die Funktionsweise und den Klang bekannter analoger Studioklassiker nach. Die Funktionen des BFD 2 Mixers erlauben es Ihnen erstmals, Ihre Drums komplett innerhalb der Anwendung zu mischen und sie als Stereosignal auszugeben. Natürlich können Sie auch die bis zu 32 Outputs nutzen um beispielsweise externe Effekte oder die Ihres Hosts zu verwenden. Vielseitige und vollwertige Groove-Engine Die Groove Engine von BFD 2 ist die perfekte Umgebung für das Erstellen und Editieren von Pattern und kompletten Drum-Tracks. Im Lieferumfang sind bereits über 5.000 verschiedene Pattern enthalten, die Sie nach Belieben verändern oder mit Ihren selbst erstellten Grooves mischen können. Genauso können Sie Groove-Sequenzen arrangieren und somit Ihren vollständigen Drum-Track innerhalb BFD 2 erstellen. Bei Bedarf können die internen Grooves auch per Drag and Drop in die meisten Hosts übertragen werden. BFD 2 ist mit der gesamten BFD-Library kompatibel. Sollten Sie bereits eine ältere BFD Version oder Expansion Packs besitzen, können Sie diese Libraries in BFD 2 nutzen, und von den neuen klanglichen Gestaltungsmöglichkeiten profitieren.

Features:

  • komplett neuer Mixer mit Subgruppen und Side-Chaining
  • hochwertige interne Effekte inkl. Kompressoren, EQs und vielem mehr
  • neuer Groove Player mit Aufnahmefunktion, Editor und Song-Modus
  • exklusive Soundlibrary aus Georg Martins Air Studios in London
  • Import eigener Multi-Layer-Samples
  • Mehrkanal-Audio-Export direkt aus BFD 2
  • neue Benutzeroberfläche, Preset-Verwaltung, Keymapping, etc.

Technische Daten:

Systemevoraussetzung:
  • Mac OS X 10.4.x und 10.5.x mit Intel und G5 Prozessoren (kein offizieller G4 Support)
  • Windows XP und Windows Vista mit allen modernen Intel oder AMD Prozessoren
  • Plug-In Formate: VST 2.3 und 2.4, RTAS ab PT7.0 und höher, AU und stand-alone (über CoreAudio, ASIO, WDM und MME)
© 2017 Elevator