Modal Electronics Cobalt 5S

SKU
246173
439,00 €
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit
ca. 1-2 Werktage
  • 5-stimmiger, virtuell-analoger Synthesiser mit 40 Oszillatoren (8 pro Stimme)
  • 37 anschlagdynamische Kompakt-Tasten mit Aftertouch
  • Morphbares 4-Pol-Ladder-Filter
Der COBALT5S ist ein besonders kompakter Vertreter der COBALT Familie von MODAL Electronics und eignet sich daher wie kaum ein zweiter für den mobilen Einsatz. Aus diesem Grund lässt er sich wahlweise auch ganz einfach über USB mit Strom versorgen. Der COBALT5S greift auf die gleiche Klangerzeugung wie seine größeren Geschwister zurück und liefert so trotz des handlichen Formfaktors 5 echt polyphone Stimmen und 40 Oszillatoren (bis zu 8 pro Stimme). Oszillatorseitig werden hochauflösende, virtuell-analoge Wellenformen geboten, die sich mittels der 40 integrierten Algorithmen bis zur Unkenntlichkeit verbiegen lassen. In Kombination mit dem morphbaren 4-Pol-Ladder-Filter sind so zahllose Klänge von klassischen Analogsounds bis hin zu bisher ungehörten Klanglandschaften möglich. Auf Wunsch lassen sich die so erzeugten Klänge dann mit dem programmierbaren Arpeggiator oder dem 64-Step-Sequencer animieren und mit zwei hochqualitativen Effekten (Chorus und Stereo Delay, gleichzeitig nutzbar) veredeln. Die 37 Kompakt-Tasten des COBALT5S sind anschlagdynamisch und verfügen über Aftertouch, was eine besonders expressive Spielweise ermöglicht. Einen entsprechenden, optionalen Controller vorausgesetzt, unterstützt der COBALT5S außerdem MPE (MIDI Polyphonic Expression) für nochmals ausdrucksstärkere Performances. Als besonderer Clou wurde dem Instrument ein X/Y/Z-Touchpad als Modulationsquelle spendiert, das sowohl auf horizontale und vertikale Wischgesten als auch auf Druck reagiert und somit eine Vielzahl von Steuerungsmöglichkeiten übernehmen kann. Über die kostenlose MODALapp lassen sich die Sounds des COBALT5S komfortabel und plattformübergreifend am Bildschirm editieren und verwalten.

Features:

  • 5-stimmiger, virtuell-analoger Synthesiser mit 40 Oszillatoren (8 pro Stimme)
  • 37 anschlagdynamische Kompakt-Tasten mit Aftertouch
  • Morphbares 4-Pol-Ladder-Filter
  • 40 komplexe Algorithmen zum Verbiegen der Oszillatorwellenformen
  • 3 Hüllkurven (Amp, Mod und Filter)
  • 2 LFOs (1 x polyphon, 1 x global)
  • Druckempfindliches X/Y/Z-Touchpad für besonders expressive Performances
  • MPE-Unterstützung (MIDI Polyphonic Expression, entsprechender Controller benötigt)
  • Gestochen scharfes OLED Display
  • Stabiles Gehäuse aus widerstandsfähigem Polycarbonat
  • Polyphoner Sequencer mit 64 Steps bzw. 512 Noten
  • Programmierbarer Arpeggiator
  • 300 Speicherplätze für Sounds (200 ab Werk vorbelegt, überschreibbar)
  • 100 Speicherplätze für Sequenzen (können frei jedem Patch zugeordnet werden)
  • 16 Drehregler mit Schaltfunktion
  • Unterschiedliche Keyboard Modi: Mono, Poly, Stack 2, Unison 2, Unison 4
  • Glide / Portamento mit Legato- und Staccato-Modi
  • Anschlüsse: Line Out (L/Mono, R), Headphone Out, MIDI In / Out, Analog Sync In / Out, USB, Sustain Pedal In
  • Stromversorgung: 9V Netzteil oder über USB
  • Kostenlose MODALapp für Mac, PC, iOS und Android sowie in den Plug-In-Formaten VST3 und AU
  • Maße (B x T x H): 565 x 162 x 57 mm
  • Gewicht: 2,4 kg
© 2022 Elevator