Mackie Onyx 1640i

SKU
232117
1.799,00 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

Der Artikel Mackie Onyx 1640i ist nicht bei Elevator verfügbar.
Bei Fragen zum Artikel kannst du dich gerne via info@elevator.de oder über unsere Hotline (+49) 0251 / 60 99 311 an uns melden.

Der 16-Kanal 1640i ist das Flaggschiff der Onyx-Serie und begeistert mit 16 Mic/Line-Monokanälen inklusive zweifach schwenkbaren 4-Band Perkins EQs sowie 6 Aux Sends mit Pre/Post- und Solo-Optionen, 4 Subgruppen und einer mächtigen Mastersektion. Trotz seiner vielen Kanäle bleibt der 1640i kompakt und rack-kompatibel und lässt sich dank seines berühmten RotoPod™ Designs flexibel konfigurieren – von der standard Studioeinrichtung über die fest installierte Live-Beschallung bis zum Geräteraum von Postproduktionen. Mittels umfassender 16x16 FireWire-Funktionalität kann man alle Kanäle, Aux Sends, Subgruppen und das Master L/R-Signal zur bevorzugten DAW leiten. Die wahre Leistungsstärke des 1640i liegt jedoch in seiner Fähigkeit, alle 16 Kanäle der FireWire-Ausgabe vom Computer direkt zu den Kanalzügen zurückzuführen – für einen echten Mixdown wie mit Bandmaschinen. Zudem ermöglicht die FireWire-Integration die Kaskadierung mehrerer 1640i-Modelle und somit das Aufzeichnen und Abmischen beliebig großer Sessions. WEIT MEHR ALS DAW-FREUNDLICH Bei der Entwicklung ihrer Geräte berücksichtigt Mackie sehr stark die Reaktionen und Vorschläge der Kunden – schließlich stellen wir unsere Produkte für sie her. Und unsere Kunden möchten einfach uneingeschränkt mit jeder DAW ihrer Wahl arbeiten können. Also nahmen wir uns diesen Vorschlag bei der Konzeption der Onyx-i Serie zu Herzen. Nicht ohne Stolz stellen wir fest und garantieren, dass die Onyx-i Mischer DAW-freundlicher als alle bisherigen Interfaces sind. Die Onyx-i Modelle sind mit allen wichtigen DAWs einsetzbar, inklusive Pro Tools® M-Powered™ 8*, Logic©, SONAR™, Cubase© und mehr. Jetzt können Mackie-Kunden ihren Mackie-Mischer mit der weltweit beliebtesten DAW genießen. Und Anwender von Pro Tools® M-Powered™ 8 können ihre bevorzugte DAW jetzt mit einer Vielzahl neuer und anderer Tools einsetzen. Eine wunderbare Win-Win-Situation. *Pro Tools® M-Powered™ 8 Anwender benötigen das kostenpflichtige Mackie Universal Driver Upgrade (49,99 USD), hier erhältlich. KOMPLEXE FIREWIRE-INTEGRATION Der Onyx 1640i ist das Flaggschiff der Serie und bietet mit seinem mächtigen 16x16 FireWire-Interface eine Funktion, zu der DAWs allein nicht fähig sind: den Mixdown wie mit Bandmaschinen. Bei echten analogen Abmischungen werden Sie garantiert von den premium Features des 1640i profitieren: Sie leiten alle Kanäle gleichzeitig zu Ihrer DAW, nehmen sie auf und wenden Plug-Ins an. Nachdem alles editiert und bereit ist, können Sie bis zu 16 Streams direkt zu den Kanalzügen des 1640i zurückführen und bei Bedarf auch die exzellenten Perkins-EQs anwenden. Alle Signale treffen sich auf unserem speziellen premium Summen-Bus mit riesigem Headroom. Er kombiniert die Vorzüge der digitalen und analogen Welten und ermöglicht einen nahtlosen Workflow mit schnelleren, komfortableren und besser klingenden Sessions als je zuvor. Nass oder trocken? — Sie können jeden Kanal des Mischers pre oder post EQ zum Computer leiten und frei wählen, ob Sie ‘EQ to tape’ verwenden möchten oder nicht. Studiotaugliche Effekte — Sie können alle Aux Sends zum Computer leiten, um ihn als mächtige FX Engine zu nutzen und Ihre Lieblings-Plug-Ins in einem Live-Szenario einzusetzen. Mixdown konservieren — Sie können das Master L/R-Signal zum Computer leiten und die analoge Mischung aufzeichnen, um beispielsweise direkt nach dem Gig CDs zu brennen und zu verkaufen! Mix-Integration — Sie können bis zu 16 Quellen des Computers entweder zum Kontrollraum leiten und dort direkt abhören oder zu den Kanalzügen schicken und in die Mischung integrieren. Latenzfreie Overdubs — Einer der großen Vorzüge eines “echten” analogen Mischers sind einfache latenzfreie Overdubs. Sie werden nie mehr mit den komplizierten “DSP” Mischern eigenständiger Interfaces kostbare Zeit verlieren. Die meisten DAWs unterstützen auch die Kaskadierung von Geräten, mit der man mehrere 1640i-Modelle gemeinsam in einer Session nutzen kann. 32 oder 48 Kanäle werden mühelos zu und von Ihrer DAW gestreamt und die ganze Kontrolle liegt in Ihren Händen. Die ideale Kombination von moderner Technologie und klassischer Mixdownpraxis. PREMIUM ANALOGMISCHER In der angespannten, hochkonzentrierten Atmosphäre einer Aufnahmesession oder Live Performance ist die Konstanz und Zuverlässigkeit eines analogen Mischers einfach unschlagbar. Mit ihren richtungsweisenden Funktionen, die in den letzten 20 Jahren von einigen Legenden der Branche entwickelt und verfeinert wurden, zählen die Modelle der Onyx-i Serie zu den bestklingenden voll ausgestatteten analogen Mischpulten für moderne Tontechniker. Der 1640i beeindruckt durch seine Fülle hochklassiger analoger Features. Zunächst begeistern die sechzehn komplett ausgerüsteten Kanäle mit Onyx Mikrofon-Preamps, die sich als premium Vorverstärker am Markt bewährt haben. Alle Kanäle verfügen über 48V Phantomspannung, Low Cut-Schalter und spezielle zweifach schwenkbare 4-Band Perkins-EQs mit hochmusikalischen Q-Filtern und der für Mackie typischen, präzisen Steuerung. Die sechs Aux Sends mit Pre/Post-Zuordnung ermöglichen Submixes für Monitore und Effekt-Loops. Der 1640i zeichnet sich durch eine echte 4-Bus Architektur aus, über deren vier Subgruppen sich Mischungen perfekt verwalten oder Zonen unterschiedlicher PA-Setups effizient steuern lassen. An die integrierten DI-Wege der ersten beiden Kanäle können Sie Gitarren oder Bässe direkt anschließen und über die separate Talkback-Sektion mit integriertem Mikrofon mühelos mit den Bandmitgliedern auf der Bühne oder im Studio kommunizieren. Mit all diesen erprobten, exzellent klingenden analogen Features werden Sie mühelos unvergessliche Mixdowns kreieren. ULTIMATIVES LIVE-ERLEBNIS MIT WAVE’S MULTIRACK Der Onyx 1640i ist der ideale Mischer für Live-Beschallungen und überzeugt mit seiner Vielzahl an Anschlüssen für die gesamte Band und einem Arsenal an exzellenten analogen Features, wie flexiblen EQs, Aux Sends und Subgruppen, zum Mischen der Show. Und mit dem integrierten 16x16 FireWire Interface können Sie mühelos und völlig unabhängig von der Saalmischung komplexe Mehrspuraufnahmen für den späteren Mixdown erstellen. Aber nach der Integration in die Waves’ MultiRack Plug-In Plattform (separat erhältlich) wird der 1640i zum Live Sound Superbiest mit überirdischer Power. Dann werden Sie Ihr Konzept der Live-Beschallung noch einmal überdenken. Die kompletten Infos über MultiRack finden Sie auf ihrer Website, aber hier sind die harten Fakten: Lieblings-Plug-Ins: Nutzen Sie Ihre bevorzugten Waves Plug-Ins in einer Live-Umgebung mit einem komfortablen User Interface, das die Optik und Funktionalität eines Racks voller Peripheriegeräte bietet. Extrem latenzarm: Praxistests ergaben die gleiche Latenz wie bei eigenständigen Digitalpulten. Kein Kabelchaos: Nur Ihr Onyx 1640i, ein FireWire-Kabel und ein Laptop mit MultiRack. Snapshot Recall: Von einzelnen Plug-In-Einstellungen bis zum Komplettaufruf von Racks und Sessions – ohne tausend Regler zu bedienen. Der 1640i kann wie kein anderer Mischer das gesamte Potential dieser Software entfesseln und ihre leistungsstarke Bearbeitung auf allen Kanalzügen, Aux Sends, Gruppen und Master L/R-Wegen nutzbar machen. Vergessen Sie billige Digitalmischer mit minderwertigen Effekten. Genießen Sie premium Analogmischer, premium Signalverarbeitung, beispiellosen DAW-Support inklusive bahnbrechender Integration von Pro Tools® M-Powered™ 8. Hier sind der Onyx 1640i und die Waves MultiRack Software. WERTARBEIT VOM FEINSTEN Neben der Vielzahl professioneller analoger Funktionen und seiner sehr komplexen DAW-Integration hat der Onyx 1640i aber noch viel mehr zu bieten. Sein elegantes, modernes Design qualifiziert ihn sogar als glanzvolles Ausstellungsstück, das von Techniker-Kollegen bewundert wird. Und da das Produkt von Mackie stammt, ist es garantiert “panzerstark” gebaut und resistent gegenüber jahrelangen Strapazen. Jede Audiofirma kann ein paar minderwertige Bauteile in ein Chassis schrauben und – glauben Sie uns – viele tun es. Dies ist bei einem Mackie-Mischer niemals der Fall. Die Onyx-i Serie besteht komplett aus Wertarbeit und über den gesamten Signalweg werden nur die allerbesten Komponenten verwendet. Dies beginnt bereits mit der makellosen Verstärkung unserer Onyx Mikrofon-Preamps, deren Signale meistens zu den legendären Perkins-EQs weitergeleitet werden. Das Audio durchläuft dann eine Serie versiegelter Drehregler, die Staub und Schmutz vom Potentiometer fernhalten. Dann erreicht die Mischung den Summen-Bus, der nach peniblem Redesign jetzt höchstmöglichen Headroom bietet und gleichzeitig die Klangqualität der zuvor erwähnten Bauteile bewahrt. Vielleicht wollen Sie die Signale als Stream über die FireWire-Ausgänge ausgeben. Dann wird das Audio auf dem Weg zum Computer (und eventuell auch wieder zurück) die hochwertigen Wandler von Cirrus durchlaufen. Diese Konverter zählen zu Mackies Glanzleistungen und sind in einigen der esoterischsten (und teuersten) Interfaces am Markt verbaut. Der 1640i erfüllt immer die von Branchenprofis gestellten Qualitätsansprüche, von Anfang bis Ende und bei jeder Aufgabe.

Technische Daten:

  • Premium 16-Kanal Analogmischer mit integrierter 24-Bit/96kHz FireWire E/A
  • Von Mackie für den Einsatz mit allen wichtigen DAWs zertifiziert, inklusive:
  • Pro Tools® 9
  • Pro Tools® M-Powered™ 8 (Download eines Treiber-Upgrades erforderlich)
  • Logic®
  • SONAR™
  • Cubase®
  • Ableton® Live
  • Final Cut Pro®
  • 16 premium Onyx Mikrofon-Preamps
  • 4-Band Perkins-EQ mit schwenkbaren Mitten bei den Mic/Line-Kanälen
  • Komplettes 16x16 FireWire Kanal-Streaming zur ultimativen DAW-Integration
  • Flexibles FireWire Routing, inklusive Aux Sends, Gruppen und pre/post EQ-Zuordnung aller Kanäle
  • 6 Aux Sends mit Pre/Post-Zuordnung und Solo
  • Leichtgängige 60 mm Kanal- und Masterfader
  • Integrierte DI-Option bei den ersten beiden Kanälen für den Direktanschluss von Gitarren, Bässen usw.
  • 48V Phantomspannung bei allen Mic-Eingängen einzeln zuschaltbar
  • 4-Segment Pegelanzeige pro Kanal
  • 4-Bus Architektur zur flexiblen Subgruppenbildung
  • Talkback-Sektion mit internem oder externem Mikrofon nutzbar
  • Drehbarer E/A-Block für den Desktop- oder Rack-Betrieb – inklusive Rack-Halterungen
  • “Planet Earth” Schaltnetzteil für den weltweiten Einsatz
  • Inklusive Tracktion 3™ Music Production Software für Mac/PC
© 2017 Elevator