Rane DJ MP2015

SKU
235187
2.999,00 €
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit
Vorbestellung möglich
  • Ab sofort mit DVS-Support für NI Traktor, Serato DJ und Virtual DJ
  • 4-Kanal Rotary Mixer mit Dual-Soundkarte
  • Submix-Kanal mit 3-Band Equalizer, schaltbaren Filtern und Rotary Regler
  • 4 Kanal
  • int. Vorverstärker
  • DVS-fähig
  • Potis
  • Cinch
  • Klinke (3.5mm)
  • Klinke (6.3mm)
  • USB
  • XLR
Rotary Mixer with Dual USB Ports Kompromissloses Mixing-Performance-Instrument Kontrolle, Klang, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit zeichnen den neuen Techno-House-Club-Mixer von RANE für High-EndAudiosysteme aus. Der MP2015 wurde 1971 aus einem Vermächtnis von Rotary Club Mixern geboren und steht für die Wiederbelebung dieser legendären Geräte und die Entwicklung neuer Techniken, um dem Erbe gerecht zu werden. Dieser Mixer hat eine analoge Seele mit einem digitalen Herzen. Der MP2015 ist der beste Mixer, den RANE je produziert hat. Seine Entwicklung stützt sich auf mehr als 40 Jahren Erfahrung im Bereich der Rotary Mixer und ist durch die Erfahrung und das Know-how der weltbesten Techno-DJs entstanden. Beim Design gibt es keine Kompromisse. Er hat einen überwältigenden Klang, einzigartige Eigenschaften, das beste Gefühl, sowie maximale Haltbarkeit und Zuverlässigkeit. Tonqualität Dieser erstklassige Performance-Mixer ist für die Wiedergabe von 24-Bit-Studio-Audio-Files in hoher Auflösung (HRA) konzipiert. Seine klangliche Signatur ist einzigartig und erfüllt auch die Voraussetzungen der strengsten Vinyl-Puristen. Die Dynamik dieses HighEnd Mixers ist perfekt für DJs, die den unkomprimierten Klang von WAV- und FLAC-Dateien schätzen. Professionelle High-End-Klangqualität beginnt und endet mit den Audiosignalwandlern. Der MP2015 verwendet erstklassige Audio 4 Pro ™ -Delta-Sigma-Modulator-Wandler von AKM [Asahi Kasei Microdevices Corporation], die die höchsten Klangqualitätsstandards von Aufnahmestudios erfüllen. Die symmetrischen differentiellen Audioeingangskonverter liefern einen Dynamikbereich von 116 dB und verwenden eine eingebaute modifizierte FIR-Architektur, die Gruppenverzögerungen minimiert und ausgezeichnete lineare Phasenantworten ermöglicht. Die 24-Bit-Audio-Ausgangskonverter haben den gleichen Dynamikbereich von 116 dB und das von AKM entwickelte 24-Bit-Digitalfilter für eine bessere Klangqualität mit geringen Verzerrungen und großem Dynamikbereich. Die Differenzausgänge machen AC-Koppelkondensatoren überflüssig und erhöhen die Leistung weiter. Eingangs- und Ausgangskonverter unterstützen Abtastraten von 44,1 kHz, 48 kHz oder 96 kHz. Insgesamt beträgt der Dynamikumfang von Digital- und USB-Eingang zu Line-Ausgang oder Line-Eingang zu Digital- und USB-Ausgang 116 dB (A-gewichtet), während der Dynamikumfang von Line Eingang zu Line-Ausgang beachtliche 113 dB (A-gewichtet) beträgt, und das mit einer verschwindend niedrigen THD + N von 0,001%. Phono-Vorverstärker in Studioqualität und S / PDIF für Media-Player Die analogen Phono-CD-Eingänge, oder alle analogen Line-Level-Eingänge, verfügen über goldene Cinch-Anschlüsse und besitzen Vorverstärker in Studioqualität, die EMI [1], RFI [2] und transienten Überspannungsschutz gegen ESD [3] bieten. Die Schaltung garantiert geringes Rauschen, hohe Verstärkungsbandbreite, geringe harmonische Verzerrung, schnelle Slew-Rate und einen hohen Ausgangsstrom. Die Genauigkeit des Phono-RIAA-Filters beträgt +0,1 / -0,2 dB. Enthalten sind 18-Hz-Hochpass-Infraschallfilter (Rumpelfilter) mit steilen Flanken von 18 dB/Oktave und dem Ultraschallfilter, welcher bei 50 kHz mit einer Rate von 12 dB/Oktave abklingt. Ein verzerrungsfreies Relais wählt zwischen CD- und Phono-Betrieb. Verwendest du einen Media Player? Um den bestmöglichen Klang zu erzielen, solltest du dann die D/A-Wandler umgehen und mittels S/PDIF direkt das digitale Signal für dich nutzbar machen. Normale Cinch-Line-Eingänge funktionieren für Player ohne S/ PDIF-Ausgänge. Mit den an jedem Eingang platzierten Schaltern kannst du schnell und einfach auswählen, was genau du nutzen möchtest. Sweep-Filter Jeder der vier Eingangskanäle und der Submix-Kanal verfügen über einen einzigartigen und exklusiven Kippschalter mit drei Positionen. Wähle zwischen LP (Tiefpass), HP (Hochpass) oder L-H (Tiefpass, Hochpass-Kombination). Jede dieser Einstellungen hat eine Flankensteilheit von 24 dB/Oktave (4. Ordnung) und kann für Sweeps genutzt werden. In der LP-Position durchläuft der Filter-Regler die Tiefpassfrequenz von 20 Hz bis 20 kHz (CW bis CCW). Die mittlere Position auf 12 Uhr liegt bei 635 Hz. In der HP-Position überstreicht der Filterknopf die Hochpassfrequenz von 20 Hz bis 20 kHz (CCW bis CW). Die mittlere Position um 12:00 Uhr ist 635 Hz. In der L-H-Position geht der Filterknopf je nach Drehrichtung von der Mitte entweder Richtung LP- oder HP-Filter. Die Mittelstellung umgeht beide Filter und erzeugt somit einen flachen, unbeeinflussten Sound. Durch Drehen des Knopfes von der maximal linken Position zur Mitte wird der LP-Filter von 20 Hz auf 18 kHz verschoben. Durch Drehen des Knopfes von der Mitte bis zur maximal rechten Position wird der HP-Filter von 35 Hz auf 20 kHz verschoben. Der Single Resonance (Q) -Regler steuert die Form aller Input- und Submix-Filter. Der Bereich reicht von flach (Q = 0,707) bis maximalem Peaking (Q = 12). Diese Filter sind hochauflösend, schnell und artefaktfrei, wobei alle Filterkoeffizienten für die ausgewählte Abtastrate genau berechnet werden. Submix-Kanal Dieser einzigartige Eingangskanal bietet die Möglichkeit der Gruppierung einer beliebigen Anzahl von Eingängen für ein einfaches, einzigartiges Mischen mehrerer Quellen. Es ermöglicht eine Reihe von Steuerelementen für alle Funktionen auf mehreren Spuren zu kombinieren, anstatt diese mit mehreren Reglern und Tasten auf mehreren Kanälen steuern zu müssen. Außerdem wird dies zu einem weiteren Eingang, indem du einfach die SUB-Schaltfläche im Abschnitt „Session In“ aktivierst. Der Submix ist eine großartige Innovation für DJs die mit mehr als zwei Spuren arbeiten. Hier lassen sich bis zu 4 Kanäle und der Session-Eingang zu einem Submix kombinieren und so simultan mit einem Satz aus EQ-, Filter- und Lautstärkereglern steuern. Das bedeutet, dass es reicht einen Knopf zu drehen, anstatt mehrere Kanalregler gleichzeitig zu managen. Dem Submix, der über eine eigene Anzeige, einen Kopfhörer-Cue und einen USB-Aufnahmeausgang verfügt, lässt sich blitzschnell ein Eingang zuordnen und genauso schnell lässt sich diese Zuordnung auch wieder aufheben. Hier kann auch ein externes Effektgerät eingemischt und dem Submix oder dem Main Mix zugewiesen werden. Der Submix kann auch als fünfter Eingangskanal für den Session-Eingang verwendet werden. Kein anderer Mixer auf dem Markt bietet diese Benutzerfreundlichkeit für das Handling mehrerer Spuren. 3-Band Filter mit Kill-Eigenschaften Alle Eingangskanäle und der Submix-Kanal verfügen über außergewöhnliche Dreiband-Klangregler. Es handelt sich um LinkwitzRiley-Full-Cut-Filter (Kill) bei 12 dB/Oktave (2. Ordnung). Mit wählbaren Crossover-Punkten von 150Hz/6,0kHz oder 300Hz/3,0kHz bleibt man stets variabel. Der Crossover-Punkt wird im Bedienfeld ausgewählt, während der Mixer über einen der USB-Anschlüsse an einen Computer angeschlossen ist. Wie die Sweep-Filter sind auch die Tone-Control-Filter außergewöhnlich präzise, hochauflösend, schnell und artefaktfrei, wobei alle Filterkoeffizienten für die ausgewählte Abtastrate genau berechnet werden. Isolator-EQ-Bereich Der proprietäre Dreiband-Ausgangsisolator ist ein phasenkompensiertes Linkwitz-Riley-Design mit steilen 24 dB / Oktave (4. Ordnung) und stufenlos einstellbaren Low-Mid- und Mid-High-Crossover-Punkten. Wie die Klangregler sind diese Filter äußerst genau, hochauflösend, schnell und artefaktfrei, wobei alle Filterkoeffizienten für die ausgewählte Abtastrate genau berechnet werden. Durch einstellbare Crossovers kann der Künstler den entsprechenden Isolator an die gespielte Musik anpassen. Die Low-MidFrequenzweiche ist von 80 Hz bis 640 Hz und die Mid-High-Frequenzweiche von 1 kHz bis 8 kHz einstellbar. Hier erhält man die volle Kontrolle über die kraftvollen Tiefen, bergigen Mitten und seidigen Höhen im Mix. Zwei USB-Anschlüsse für einfache DJ-Wechsel Eine der größten Herausforderungen beim Digital-DJing bestand darin, nahtlos von einem DJ zum nächsten zu wechseln und aufeinanderfolgende DJ-Sets zu spielen. Mit der Dual-USB-Architektur des MP2015-Mischpults war der Wechsel zwischen digitalen DJs nie einfacher. Unterschiedliche DJ- oder DAW-Softwareprogramme stellen kein Problem dar. Wenn zwei DJs ihre Geräte mit dem MP2015 verbunden haben, können sie mithilfe der Source Select-Regler die Deck-Steuerung schnell und unkompliziert zwischen den Rechnern hin- und her tauschen. Jeder der vier Eingänge kann mit einem einfachen Drehknopf einfach dem jeweiligen Computer zugeordnet werden. Jeder Port kann 24 Kanäle mit 24-Bit-Audio mit verschwindend geringer Latenz bei 44,1, 48 oder 96 kHz streamen. Schließe bis zu vier Plattenspieler, vier CD-Decks oder jeweils zwei an. S/PDIF-Eingänge stehen für CDJs mit digitalen Ausgängen zur Verfügung. Schließe einen fünften Medien-Player über den Analogen- oder den S/PDIF-Eingang an den „Session In“ an. Class-Complient USB-Konnektivität Die zwei USB-Anschlüsse ermöglichen die gleichzeitige Verbindung von zwei Computern. So können Laptop-DJs, auf denen unterschiedliche Software ausgeführt wird, ohne Kompromisse oder Unterbrechungen Back-to-Back spielen oder gewechselt werden und das ist keine leichte Aufgabe. Die USB-Anschlüsse sind zu 100% kompatibel und ermöglichen den Anschluss an jedes Mac OS X-Gerät, ohne dass ein zusätzlicher Treiber erforderlich ist. Der mitgelieferte leistungsstarke ASIO-Treiber führt die meisten Windows DAW- und DJ-Programme aus. MIDI-Ein- und Ausgänge werden durch die Class-Complient Midi-Endpoints sowohl auf OS X, als auch auf Windows-Geräten sofort erkannt und sind direkt einsatzbereit. Traktor Scratch zertifiziert! Diese unglaublichen Mixer ermöglichen vieles, aber jetzt, mit der Traktor Scratch-Zertifizierung, sind sie die Spitze der Fahnenstange. Der MP2015 war der erste RANE-Mixer mit Traktor Scratch-Zertifizierung, der die Steuerung von vier Traktor-Decks mit Control-Vinyls und -CDs in frei kombinierbaren Setups ermöglichte. Es war auch das erste von Traktor Scratch zertifizierte Mischpult mit zwei USBAnschlüssen. einfaches Back-to-Back-DJing und Wechseln mit dem MP2015. Virtual DJ Native-Unterstützung Dieser Mixer bietet native Virtual DJ-Unterstützung, wobei die meisten Software-Steuerelemente MIDI-zugeordnete RANE MixerSteuerelementen sind. Außerdem sind vordefinierte Audiokonfigurationen für RANE SL2, SL3 und SL4 enthalten. Nutze die volle Leistung deines RANE-Mixers mit Plug & Play für Audio-, Video- und DVS-Timecode in Virtual DJ 8

Features:

  • Robuster 4-Kanal-Rotary-Mixer mit stabilem Chassis
  • Serato DJ-kompatibel und Traktor-zertifiziert
  • RIAA-Phono-Vorverstärker in Studioqualität
  • Umschaltbare Line-Eingänge
  • Sweepbarer Tiefpass-, Tief- und Hochpass- oder Hochpass-Filter mit 24 dB pro Oktave
  • 3-Band +6dB bis 12dB per Oktavfilter für jeden Eingangskanal und Submix
  • Mikrofon-Ducking für klareres Voice-Over
  • Isolator-EQ mit leistungsstarken 3-Band-Filtern die +10 dB bis 24 dB pro Oktave und vollständig einstellbare Übergangspunkte besitzen.
  • USB-Anschlüsse im Doppelpack für einfachen DJ-Wechsel und Back-to-Back Sessions
  • Einzigartiger Submix-Kanal, der die Gruppierung mehrerer Eingänge für ein einfacheres Mischen mehrerer Quellen ermöglicht.
  • Kanal-, Submix- und Isolatorfilter können gestapelt werden, um eine wirklich erstaunliche Isolation und Manipulation von Musikelementen zu erzielen
  • Der Main-Mix verfügt über ein Stereo-Meter aus 16 Segmenten und XLR-Hauptausgänge mit Lautstärkeregler, sowie TRS BoothAusgänge mit extra Lautstärkeregler

Technische Daten:

    Analoge Eingänge:
    • 4 Stereo Cinch-Buchsen - Phono/CD (umschaltbar)
    • 1 Stereo Cinch-Buchse (AUX)
    • Phono Response: RIAA ±1 dB, Gain: 31 dB bei 1 kHz
    • Rumble Filter: Butterworth 3rd-order Infrasonic
    • Maximaler Phono Eingangspegel: 126 mV
    • Maximaler Line Eingangspegel: 4 Vrms
    • 1 Stereo Cinch-Buchse (Session In)
    S/PDIF Eingang:
    • 16-bit oder 24-bit (PCM only)
    • Dynamikumfang 128 dB mit 16:1 SRC Konversionsrate
    Eingang:
    • 16-bit oder 24-bit (PCM only)
    • Sample Rate 16 kHz – 144 kHz
    Ausgang:
    • 24-bit
    • 44.1 kHz, 48 kHz oder 96 kHz
    Dynamikumfang:
    • Digital/USB Input -> Line Output: 116 dB (A-bewertet)
    • Line Input -> Digital/USB Output: 116 dB (A-bewertet)
    • Line Input -> Line Output: 113 dB (A-bewertet)
    USB 2.0 Audio:
    • 2 unabhängige Ports
    • 7 x Stereoaufnahme
    • 5 x Stereowiedergabe
    • Keine Treiber notwendig für Max OSX
    • Inklusive High performance universal ASIO Treiber für Windows
    FX Loop:
    • Unsymmetrische Cinchbuchsen
    • 4 Vrms max
    Mikrofoneingang:
    • 1 x Mic-In (umschaltbare 6,3mm Klinken/XLR Kombibuchse)
    • Zuschaltbare +48V Phantomspeisung
    Ausgänge:
    • 1 x Main Out (XLR, Stereo)
    • 1 x Booth Out (Klinke, Stereo)
    • 1 x Session Aux Out (Cinch, Stereo)
    • 1 x FX Loop Send
    • Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz ±0.25 dB
    • Maximaler Ausgangspegel unsymmetrische Buchsen: 4 Vrms (Cinch- & FX Loop Ausgang)
    • Maximaler Ausgangspegel symmetrische Buchsen: 8 Vrms (Main & Booth)
    • Klirrfaktor : 0.0009%
    • Digitale Signalverarbeitung:32-bit floating point
    • Session S/PDIF: Dynamikumfang 128 dB
    • Maße: 5,5 x 33,3 x 8,3 cm
    • Gewicht: 5,7 kg
Serato DJ - Rane MP2015 walkthrough
Serato DJ - Rane MP2015 walkthrough
Alternativen:
© 2020 Elevator