SPL Volume 2

SKU
226233
399,00 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten
Lieferzeit
ca. 2-5 Werktage
  • hochwertige Symmetriestufen mit sehr hoher Gleichtaktunterdrückung (minimieren Einstreuungen/Störungen in den Signalwegen)
  • der Mute-Schalter ermöglicht eine schnelle Reaktion, wenn Lautsprecher oder Ohren geschützt werden müssen (z. B. bei einem Rechnerabsturz)
  • Anwender analoger Summierer ohne Monitoring-Stufe können Ihr System kostengünstig erweitern
  • standalone
  • int. Vorverstärker
  • Potis
  • XLR
Neben den komplett ausgestatteten Monitoring-Controllern für Stereo- und Surround-Anwendungen (MTC 2381 und SMC 2489) dienen die vollanalogen SPL-Volume-Controller ausschließlich der Lautstärkeregelung. Viele rechnerbasierte Studios oder Heimanwender brauchen nicht die Funktionsvielfalt der 0 Monitoring-Controller, so dass die Volume-Controller eine günstige Lösung für kompromisslos hochwertiges DAW-Monitoring darstellen. Wer braucht analoge Lautstärkeregler? Die meisten Anwender einer Digital Audio Workstation (DAW): Die Mehrheit der D/A-Wandler und Soundkarten sieht keine Lautstärkeregelung des analogen Abhörsignals vor. Für übliche Abhörlautstärken muss daher der Pegel des Wandler-Ausgangssignals reduziert werden. Unter der oft beträchtlich verringerten Bitrate leidet jedoch die Audioqualität erheblich. Ein weiteres interessantes Anwendungsfeld ist auch der Aufbau einer puristischen Stereo-Wiedergabekette mit Player, Volume-Controller und Endstufen/passiven Laustsprechern bzw. Aktiv-Lautsprechern. Der jeweilige Player muss hierbei über analoge Ausgänge verfügen. So kann mit minimalem finanziellem und elektronischem Aufwand der denkbar direkteste Weg zur Wiedergabe einer Quelle beschritten werden. Der entscheidende Vorteil der SPL-Controller gegenüber handelsüblichen AV-Receivern: es kommen direkt regelnde, analoge Potenziometer zum Einsatz. In AV-Receivern wird das analoge Audioeingangssignal für die Lautstärkeregelung entweder erneut AD/DA gewandelt oder durch VCA- oder DAC-Regelschaltungen mit höherer Verzerrungsneigung beeinflusst. Insbesondere bei SACD- und DVD-A-Quellen garantiert daher nur eine hochwertige, direkte Regelung des Analogsignals die unbeeinträchtigte Wiedergabe der Originalinformation des Player-Ausgangs.

Features:

  • hochwertige Symmetriestufen mit sehr hoher Gleichtaktunterdrückung (minimieren Einstreuungen/Störungen in den Signalwegen)
  • der Mute-Schalter ermöglicht eine schnelle Reaktion, wenn Lautsprecher oder Ohren geschützt werden müssen (z. B. bei einem Rechnerabsturz)
  • Anwender analoger Summierer ohne Monitoring-Stufe können Ihr System kostengünstig erweitern

Technische Daten:

    Eingänge & Ausgänge:
    • Instrumentationsverstärker, elektronisch symmetriert (differential), transformerlos
    • nominaler Eingangspegel: +4dBu
    • Eingangsimpedanz: =22kOhm
    • Ausgangsimpedanz: ?600Ohm
    • max. Eingangspegel: ?+20dBu
    • Lautstärkeregelbereich: 8 bis -4dB
    Messdaten:
    • Frequenzbereich: 10Hz - 100kHz (100kHz = -3dB)
    • Gleichtaktunterdrückung: ?60dBu @1kHz
    • THD&N (bei +15dBu Eingangspegel): ?-100dBu
    • S/N A-bewertet: -102dBu
    • Übersprechen L/R (bei 1kHz): ?-80dBu
    • Dynamikumfang: 120dB
    • Maße: 215 x 80 x 220 mm
    • Gewicht: 1,6 kg
© 2017 Elevator