Universal Audio Apollo-16 inkl. Analog Classics Plug-In Bundle + Thunderbolt Option Card

SKU
232879
2.999,00 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

Der Artikel Universal Audio Apollo-16 inkl. Analog Classics Plug-In Bundle + Thunderbolt Option Card ist nicht bei Elevator verfügbar.
Bei Fragen zum Artikel kannst du dich gerne via info@elevator.de oder über unsere Hotline (+49) 0251 / 60 99 311 bei uns melden.

  • UA Audio-Interface-Flaggschiff (FireWire/Thunderbolt-fähig) für Mac und Windows 7
  • 16 x 16 analoge Eingänge/Ausgänge über DB-25-Anschlüsse – ideal für Mischpulte, Outboard-Vorverstärker etc.
  • UAD-2 QUAD Echtzeit-Processing fürs Aufnehmen und Mischen mit den UAD Powered Plug-Ins bei niedriger Latenz (< 2 ms)
Apollo 16 Audio-Interface mit QUAD Signalbearbeitung inkl. Thunderbolt Option Card im Wert von 499€ gratis dazu Apollo 16. Der neue Standard für professionelle hochauflösende Audio-Aufnahmen. Apollo 16 ist das 24-Bit/192 kHz Audio-Interface-Flaggschiff von Universal Audio, welches eine Weltklasse-Wandlung mit 16x16 analogen Eingängen/Ausgängen und damit das Doppelte der analogen Anschlussmöglichkeiten des ursprünglichen Apollo-Modells bereitstellt. Dieses kompromisslose Thunderbolt-fähige FireWire-Interface verbindet hervorragende Klangqualität und flexibles Routing mit leistungsstarker integrierter UAD-2 QUAD Signalbearbeitung. Dadurch können Sie Audiomaterial in Echtzeit durch das gesamte Sortiment der UAD Plug-In-Emulationen der Analogtechnik von Neve, Studer, Manley, Lexicon und weiteren Klassikern aufnehmen – und das sowohl am Mac als auch unter Windows 7. Mit seiner professionellen Anschlusstechnik und seiner Mehrgeräte-Kaskadierung (für 32 x 32 analoge Eingänge/Ausgänge) setzt Apollo 16 einen neuen Standard für hochauflösende Aufnahmen mit klassischem Analogsound. Weltklasse-Wandlung mit 24-Bit/192 kHz Apollo 16 liefert für jeden Aspekt des Audio-Signalweges einen kompromisslosen Ansatz. Basierend auf der jahrzehntelangen Erfahrung in der Fertigung der UA Hardware, besitzt Apollo 16 einen sorgfältigen analogen Schaltungsaufbau, Wandler der Spitzenklasse sowie gleichstrom­gekoppelte Ausgänge – und verfügt über die geringsten Verzerrungen (THD) und den höchsten Dynamikbereich eines Wandlers in seiner Klasse. Insbesondere das tiefe, breite Klangbild sowie der außergewöhnlich offene und transparente Klang machen Apollo 16 zum perfekten Herzstück für jedes professionelle Aufnahmestudio. UAD Plug-In Signalbearbeitung in Echtzeit fürs Aufnehmen, Mischen und Mastern Mit seiner serienmäßig integrierten UAD-2 QUAD Signalbearbeitung gestattet Apollo 16 das Echtzeit-Processing mit den UAD Powered Plug-Ins – und das mit einer Latenz von weniger als 2 ms. Dadurch können Anwender ihr Audiomaterial durch atemberaubende Plug-In-Emulationen der Analogtechnik von Ampex , Lexicon, Manley, Neve, Roland, SSL, Studer und vielen weiteren Klassikern vorhören, abhören und aufnehmen. Hinzu kommt, dass das UAD Echtzeit-Processing von Apollo 16 auch beim Mischen und Mastern zur Verfügung steht, so dass Musikproduzenten die UAD Plug-Ins (VST, RTAS, AU) während des gesamten kreativen Prozesses einsetzen können. Erweiterbare 16 x 16 analoge Anschlussmöglichkeiten mit fortschrittlichem Routing Apollo 16 besticht durch 16 x 16 analoge Eingänge/Ausgänge über komfortable DB-25 Anschlüsse und ist damit für die Kopplung mit Mischpulten, Outboard-Prozessoren, Kopfhörer/Cue-Systemen und mehr prädestiniert. Für die Bewältigung großer professioneller Mischungen können zwei Apollo 16 Geräte über MADI zu einem erweiterten System mit acht UAD-Prozessoren und 32 x 32 gleichzeitig nutzbaren analogen Eingängen/Ausgängen kaskadiert werden. Fest zugeordnete XLR-Monitor-Ausgänge und Stereo-AES-EBU-Eingänge und-Ausgänge vervollständigen die Audio-Anschlüsse auf der Rückseite von Apollo 16. Die erweiterten Routing-Möglichkeiten von Apollo 16 umfassen vier Stereo-Cue-Mixes mit individuell zuweisbaren Ausgängen sowie eine neue „Virtual I/O“-Funktion, welche ein UAD Echtzeit-Processing von DAW-Spuren und virtuellen Instrumenten ermöglicht. Thunderbolt™-Konnektivität für Mac An Mac-Systemen ist Apollo 16 über eine benutzerinstallierbare Thunderbolt I/O-Karte mit zwei Anschlüssen (separat erhältlich) mit der Thunderbolt Hochgeschwindigkeits-Technologie von Intel kompatibel. Im Vergleich zur herkömmlichen Apollo-Anbindung über FireWire ermöglicht Thunderbolt eine höhere Zahl von UAD Plug-In-Instanzen und sorgt für eine verbesserte Leistung bei hohen Abtastraten sowie eine reduzierte UAD Plug-In-Latenz in der DAW. Da Thunderbolt ein Vielfaches der Bandbreite von FireWire liefert, können Anwender zahlreiche Geräte wie Festplatten, Prozessoren und zusätzliche Computer-Bildschirme in Reihe an das Apollo 16 Interface anschließen – alle mit schneller und makelloser Leistung. Mittels eines Thunderbolt-auf-PCIe-Erweiterungschassis und UAD-2 DSP-Beschleuniger-Karten lässt sich über Thunderbolt darüber hinaus einfach die UAD Plug-In-Leistung erweitern. Tiefere Einbindung in Pro Tools, Logic, Cubase etc. Die Core Audio-und ASIO-Treiber von Apollo 16 gewährleisten die Kompatibilität mit allen gängigen DAW’s wie Pro Tools, Logic Pro, Cubase und vielen weiteren. Die mitgelieferte Console-Software und das zugehörige Console Recall Plug-In (VST/AU/RTAS) ermöglichen Steuerung und Recall aller Interface- und UAD-Plug-In-Einstellungen in DAW-Sessions – selbst Monate oder Jahre später. Der neue „PT Mode“ sorgt dafür, dass Pro Tools alle 16 analogen Eingänge/Ausgänge als Hardware-Inserts nutzen kann und maximiert zudem die Zahl der analogen Eingänge/Ausgänge in einem Mehrgeräte-Setup. Hardware-Design und Workflow Apollo 16 verfügt über zahlreiche Design-Details, die für einen schnellen, natürlichen Workflow und damit bessere Ergebnisse sorgen. Die Monitor-Ausgänge sind digital gesteuert analog, so dass es zu keinem Verlust der Audio-Auflösung kommt, wenn die Verstärkung angepasst wird. Zudem sorgen mehr als 195 leuchtstarke LED’s für eine vollständige Anzeige der Eingangs- und Ausgangspegel ohne Lichtpunkte oder das Überstrahlen von Licht. Alle Bedienelemente auf der Frontseite und Anschlüsse auf der Rückseite sind in Profiqualität ausgeführt. Und zu guter Letzt bedeutet Standalone-Betrieb, dass die Audio-Verbindungen und zuletzt verwendete DSP-Mixer-Einstellungen von Apollo 16 auch dann verwendet werden können, wenn kein Computer angeschlossen ist.

Features:

  • UA Audio-Interface-Flaggschiff (FireWire/Thunderbolt-fähig) für Mac und Windows 7
  • 16 x 16 analoge Eingänge/Ausgänge über DB-25-Anschlüsse – ideal für Mischpulte, Outboard-Vorverstärker etc.
  • UAD-2 QUAD Echtzeit-Processing fürs Aufnehmen und Mischen mit den UAD Powered Plug-Ins bei niedriger Latenz (< 2 ms)
  • Thunderbolt I/O-Karte für zukunftsweisende Anbindung an kompatible Mac-Systeme (separat erhältlich)
  • Vier Stereo-Cue-Mixes mit frei zuweisbaren Ausgängen
  • Mehrgeräte-Kaskadierung über MADI verbindet zwei Apollo 16 Einheiten zu einem System mit 32 x 32 analogen Eingängen/Ausgängen
  • PT-Modus ermöglicht die einfache Einbindung von externer analoger Hardware in Pro Tools
  • „Virtual I/O“-Funktion für UAD Echtzeit-Processing von virtuellen Instrumenten und DAW-Spuren
  • Inklusive fest zugeordneter XLR-Monitorausgänge und Stereo-AES-EBU-Eingänge/Ausgänge
  • Inklusive „Analog Classics“ Plug-Ins: LA-2A Classic Audio Leveler, 1176LN Limiting Amplifier und Pultec EQP-1A EQ
  • Vollständiger Wiederaufruf von Interface-Einstellungen in DAW-Sessions über Console Recall Plug-In (VST/RTAS/AU)
  • Volle Kompatibilität mit UAD-2 DSP-Beschleuniger-Systemen

Technische Daten:

System:
Ein- / Ausgänge:
  • Line-Eingänge: 16
  • Line-Ausgänge: 16
  • Monitor-Ausgänge: 2 (Stereopaar)
  • AES/EBU: Stereo-Eingang, Stereo-Aus
  • FireWire 800 (IEEE 1394b): Zwei Ports
  • Thunderbolt (über optionale Karte): Zwei Ports
  • Wordclock: Ein-/Ausgang
  • MADI (optisch): Ein-/Ausgang
A/D – D/A Wandler:
  • Sampleraten: 44.1, 48, 88.2, 96, 176.4, 192 kHz
  • Bittiefe: 24-Bit
  • Gleichzeitige A/D-Wandlung: 16 Kanäle
  • Gleichzeitige D/A-Wandlung: 18 Kanäle
  • Latenz A/D - D/A-Wandlung: 1,1 ms @ 96 kHz
  • Latenz A/D - D/A-Wandlung mit vier UAD-2 Plug-Ins (Serienschaltung) über Console Software: 1,1 ms @ 96 kHz
Analoge Ein-/Ausgänge:
Eingänge 1 – 16
  • Dynamikbereich: 119.25 dB (A–bewertet)
  • Rauschabstand: 119.25 dB (A–bewertet)
  • THD+N: -112 dB @ -1 dBFS
  • Gleichtaktunterdrückungsverhältnis: -75 dB
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz, ±0.05 dB
  • Kanaltrennung (Übersprechen): -138 dB
  • Eingangsimpedanz: 10 kOhm
  • Verstärkung: +4 dBu oderr -10 dBV (Referenzpegel pro Paar schaltbar)
  • Eingangspegel (max, +4 dBu, symmetrisch): 20,22 dBu (18 dBV, 7.94 VRMS, 0 dBFS)
  • Eingangspegel (max, -10 dBV dBu, symmetrisch): 14,22 dBu (12 dBV, 3.98 VRMS, 0 dBFS)
  • Eingangspegel (max, -10 dBV dBu, unsymmetrisch): 8,22 dBu (6 dBV, 2 VRMS, 0 dBFS)
  • Stereo-Pegelabweichung: ±0.01 dB
  • Anschlüsse: 2x DB25 (female), Tascam-Belegung
Ausgänge 1 - 16:
  • Dynamikbereich: 118.5 dB (A–bewertet)
  • Rauschabstand: 118.2 dB (A–bewertet)
  • THD+N: -107.5 dB @ -1 dBFS
  • Anschlüsse: 2x DB25 (female), Tascam-Belegung
Monitor Outputs 1 – 2:
  • Dynamikbereich: 115 dB (A–bewertet)
  • Rauschabstand: 115 dB (A–bewertet)
  • THD+N: -105.5 dB @ -1 dBFS
  • Gain Range (Monitor Knob): -INF to 0 dBFS
  • Anschlüsse: 2x XLR (female)
Alle Ausgänge:
  • Frequenzgang: 20 Hz – 20 kHz, ±0.05 dB
  • Kanaltrennung (Übersprechen): -120 dB
  • Ausgangsimpedanz: 600 Ohm
  • Stereo-Pegelabweichung: ±0.01 dB
  • Verstärkung: +4 dBu oder -10 dBV (Referenzpegel pro Paar schaltbar)
  • Ausgangspegel (max, +4 dBu, symmetrisch): 20,22 dBu (18 dBV, 7.94 VRMS, 0 dBFS)
  • Ausgangspegel (max, -10 dBV dBu, symmetrisch): 14,22 dBu (12 dBV, 3.98 VRMS, 0 dBFS)
  • Ausgangspegel (max, -10 dBV dBu, unsymmetrisch): 8,22 dBu (6 dBV, 2 VRMS, 0 dBFS)
Digital-Ein-/Ausgänge:
AES/EBU:
  • Anschlüsse: XLR
  • Format: IEC 60958 Type I
Madi:
  • Anschlüsse: Zwei SC-Duplex Buchsen (optisch) (ISO/IEC 9314-3)
  • Format: AES10
  • Unterstützte Modi (Samplerates >88.2 kHz): Standard, Legacy
Wordclock:
  • Anschlüsse: BNC
  • Synkronisationsbereich: ±0.5% jeder unterstützten Samplerate
  • Eingangs-Termination: 75 Ohm, schaltbar
Synkronisatonsquellen: Intern, Wordclock, AES/EBU
Allgemein:
  • Spannungsversorgung: 100V – 240V AC, 50 – 60 Hz(extern), 40 Watts, 55 Watts (mit Thunderbolt Busspeisung)
  • Maße: 483 x 44,45 x 308 (349,2 mit Anschlüssen und Reglern) mm
  • Gewicht: 3,9 kg
© 2017 Elevator