Zoom ARQ

SKU
237320
599,00 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten
Lieferzeit
ca. 1-2 Werktage
  • Drum-Computer, Sequenzer, Synthesizer, Looper, Clip-Launcher und MIDI-Controller in einem Gerät
  • Beinhaltet 468 Drum/Instrumenten-Sounds (im „One Shot“-Verfahren gesampelte Waveform-Sounds), 70 unterschiedliche Synthesizer-Sounds sowie dutzende digitale Effekte
  • Der Ring-Controller lässt sich drahtlos als unabhängiges Instrument oder – in Verbindung mit einer DAW-Software – zum Auslösen von Audio-Clips nutzen.
  • standalone
  • Display
  • MIDI-fähig
  • Pads
  • Potis
  • Klinke (6.3mm)
  • USB
  • Bluetooth
  • OSX (Mac)
  • Windows (PC)
Musik ist eine Entdeckungsreise – auf der Sie dank des ZOOM ARQ Aero RhythmTrak völlig neue Erfahrungen sammeln werden. ARQ ist ein Drum-Computer, Sequenzer, Looper und MIDI-Controller mit einem integrierten Beschleunigungssensor. Und was noch viel wichtiger ist – ARQ steht für absolute Freiheit. Mit seinem drahtlosen Bluetooth Ring-Controller sind Sie räumlich völlig ungebunden und können Ihre Musik direkt vor dem Publikum performen. Basisstation und Ring-Controller ARQ besteht aus zwei leistungsstarken Komponenten – der Basisstation (AR-96) und dem abnehmbaren Ring-Controller (AR-96c). Die Basisstation Die ARQ Basisstation bietet intern 468 Drum/Instrumenten-Sounds (im „One Shot“-Verfahren gesampelte Waveform-Sounds), 70 unterschiedliche Synthesizer-Sounds sowie dutzende digitale Effekte. Über zwei 6,35 mm Line-Klinkeneingänge lassen sich Audio-Phrasen und Loops aufnehmen. Darüber hinaus stehen zwei 6,35 mm Line-Klinkenausgänge sowie eine separate 6,35 mm Kopfhörerbuchse mit eigenem Lautstärkeregler zur Verfügung. Über einen USB-Port ist der Anschluss an einen Computer möglich, der SD-Karten-Slot dient zum Sichern von Pattern und Loops, zum Import von vorproduziertem Material und zur Aktualisierung der Firmware. Der Ring-Controller Der abnehmbare Ring-Controller kommuniziert drahtlos über Bluetooth mit der Basisstation oder auch mit einer DAW. Er bietet 96 anschlags- und druckempfindliche Pads zum Starten von Clips sowie zum Spielen von Drum- bzw. Instrumenten-Sounds und von ganzen Sequenzen. Phrasen und Sounds lassen sich wahlweise chromatisch spielen oder Sie wählen aus zahllosen voreingestellten Skalen in beliebigen Tonarten. Seine einzigartige Grip Detection verhindert das Triggern der Pads durch eine versehentliche Berührung. Oben und unten auf dem Ring befinden sich spezielle Tasten für REC/PLAY/STOP sowie zum An- bzw. Abschalten der Filter/Delay/Reverb/MASTER FX-Funktionen. Ein interner Beschleunigungssensor erzeugt in drei Achsen MIDI-Steuerbefehle, über die sich Sounds und Effekte in Echtzeit verändern lassen. Der interne Lithium-Ionen-Akku wird automatisch geladen, wenn der Ring mit der Basisstation verbunden wird. Der einzige Drum-Computer für Performer Mit dem ARQ können Sie nicht nur unglaubliche Drum-Parts und Pattern erstellen, sondern über den Ring-Controller auch live wie ein Instrument spielen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Ring direkt mit der Basisstation verbunden ist oder Sie ihn abnehmen und für Ihre Performance auf der Bühne mit nach vorne nehmen. ARQ bietet ab Werk zahllose editierbare PCM-Drum- und -Instrumenten-Sounds, die in 50 Genre-typischen Kits abgelegt sind. Zudem können Sie 50 eigene Kits inklusive Effekten erstellen. Wenn Sie einmal mit ARQ gearbeitet haben, verwenden Sie keinen anderen Drum-Computer mehr. Es ist ein rundumlaufender Sequenzer – der einen Computer überflüssig macht Herkömmliche Geräte verfolgen immer einen linearen Ansatz – aber ARQ ist eben alles andere als „normal“. Zum ersten Mal überhaupt können Sie Ihre Musik auch optisch als Loop mit bis zu fünf Parts gleichzeitig darstellen. Individuelle Pattern oder auch komplette Songs lassen sich Schritt für Schritt oder durch Aufnahme einer Performance in Echtzeit anlegen und über den internen Mixer mit Einstellungen für Lautstärke, Mute und Solo vorbereiten. Instrumente lassen sich einzelnen oder mehreren Pads zuweisen, um gleichzeitig bis zu drei Parts zu erstellen. Maximal 33 Parts können gleichzeitig wiedergegeben werden, wobei die Klangfarbe und Tonhöhe jedes Parts auch ohne Bedienung der Tasten verändert werden können. Insgesamt 400 Pattern lassen sich in beliebiger Reihenfolge zu einem kompletten Song verbinden und dann als Audio-Loop ablegen, der sich wiederum über ein einzelnes Pad triggern lässt – und das komplett ohne Einsatz eines Computers. Es ist ein vollwertiger Synthesizer Die leistungsfähige Sound-Engine des ARQ bietet 468 gesampelte Wellenformen, die sich über mehrere Pads in verschiedenen Tonhöhen spielen lassen – sowie 70 unterschiedliche Synthesizer-Sounds, über die sich völlig eigenständige Klangfarben erzeugen lassen. Für die klangliche Vielfalt können Sie aus 538 unterschiedlichen Oszillator-Typen schöpfen, die Sie dann mit digitalen Effekten wie Filtern, Delay und Reverb sowie mit klangformenden Steuermöglichkeiten wie Hüllkurvengeneratoren und einer Step- oder stufenlosen Modulation bearbeiten. Es ist ein Loop(er) Mit dem ARQ können Sie völlig eigenständige Loops aus den internen Sounds und Pattern oder durch Aufnahme von externem Audiomaterial erstellen. Setzen Sie Start- und Endpunkte, ändern Sie die Tonhöhe nach Bedarf, wählen Sie zwischen normaler und umgekehrter Wiedergabe und ordnen Sie jeden Loop dann einem eigenen Steuer-Pad zu. Bis zu 32 Loops können gleichzeitig wiedergegeben und auf dasselbe Tempo synchronisiert werden. Mit ARQ macht das Erstellen von Loops einfach deutlich mehr Spaß. Es ist ein drahtloser MIDI-Controller Mit dem Ring können Sie Ihre MIDI-Instrumente und anderen Geräte, die an Ihrem Computer angeschlossen sind – wie Sampler, Synths, Drum-Computer oder auch MIDI-fähige Effektprozessoren – drahtlos steuern. Die 96 Pads sind anschlagsempfindlich und können zudem Aftertouch (MIDI-Befehle, die über den Druck generiert werden, den Sie auf gehaltene Pads ausüben) ausgeben. Beschleunigen Sie Ihre Performance Über den im Ring integrierten 3-Achsen-Beschleunigungssensor können Sie Sounds und Effekte in Echtzeit verändern. Schwenken oder drehen Sie den Ring, um die internen Effektparameter zu verändern und um MIDI-Steuerbefehle auszugeben. Sie können sogar Ihr digitales Mischpult ansteuern und Sounds mit Hilfe des Beschleunigungssensors im Raum „herumfliegen“ lassen. Dank des geringen Stromverbrauchs der drahtlosen Bluetooth LE Technologie des ARQ bleibt Ihnen viel Zeit für Performances zwischen den Ladevorgängen der Akkus. Flexibilität. Freiheit. Kreativität. Gehen Sie mit Ihrer Musik völlig neue Wege. Verleihen Sie Ihrer Performance mehr Ausdruck und Persönlichkeit. Erleben Sie eine neue Dimension der Musikproduktion. Nutzen Sie kreative Möglichkeiten, die bisher schlichtweg nicht möglich waren. Der Zoom ARQ — ein Instrument wie kein anderes.

Features:

  • Drum-Computer, Sequenzer, Synthesizer, Looper, Clip-Launcher und MIDI-Controller in einem Gerät
  • Beinhaltet 468 Drum/Instrumenten-Sounds (im „One Shot“-Verfahren gesampelte Waveform-Sounds), 70 unterschiedliche Synthesizer-Sounds sowie dutzende digitale Effekte
  • Der Ring-Controller lässt sich drahtlos als unabhängiges Instrument oder – in Verbindung mit einer DAW-Software – zum Auslösen von Audio-Clips nutzen.
  • 96 anschlags- und druckempfindliche Pads sowie 160 programmierbare, farbige LEDs
  • Grip Detection verhindert unbeabsichtigtes Triggern
  • 3-Achsen-Beschleunigungssensor zur Steuerung von Effektparametern und zur Ausgabe von MIDI-Befehlen
  • Spezielle Tasten zur Steuerung von Sequenzen (REC/PLAY/STOP) und De-/Aktivierung von Effekten
  • Bis zu 5 Effekte lassen sich gleichzeitig auswählen und auf das gesamte Drum-Kit oder einzelne Drum-Sounds anwenden.
  • Im Split-Modus kann ein Instrument mehreren Pads zugewiesen werden, um die Spielbarkeit zu verbessern.
  • Integrierter Mischer zum Aussteuern, Stummschalten und Solo-Vorhören von Parts
  • Flexible Vorzähler-, Quantisierungs-, Swing- und Takt-Optionen
  • Akustisches und/oder optisches Metronom
  • Zwei 6,35 mm Klinkeneingänge zur Aufnahme von Phrasen und Loops
  • Audio-Aufnahme von Pattern und Songs von einer SD-Karte oder dem Audio-Eingang
  • Erstellen Sie bis zu 99 Mono- oder Stereo-Loops und geben Sie bis zu 32 davon gleichzeitig wieder.
  • Loop-Start- und -Endpunkte lassen sich im laufenden Betrieb oder manuell anlegen.
  • Loop-Tempo-Synchronisation, Tonhöhenänderung und umgekehrte Audio-Wiedergabe
  • Programmierbare Synthesizer-Engine
  • 531 Oszillator-Typen und 16-stimmige Polyphonie
  • Werkzeuge zur Klangformung wie Effekte, Hüllkurvengeneratoren sowie Step- und stufenlose Modulation
  • Spielen Sie chromatische Tonfolgen oder wählen Sie aus Dutzenden voreingestellten Skalen in beliebigen Tonarten aus.
  • Pads mit einstellbarer Anschlags- und Druckempfindlichkeit
  • Spezielle Tap-Tempo-Taste zur Tempo-Synchronisation
  • Große Auswahl von LED-Lightshow-Mustern
  • Zwei 6,35 mm Line-Ausgänge und ein separater 6,35 mm Kopfhörer-Ausgang mit eigener Lautstärkeregelung
  • USB-Port und SD-Karten-Slot
  • Bluetooth LE für geringen Stromverbrauch und längere Betriebsdauer
ZOOM ARQ: Accelerometer (v1)
ZOOM ARQ: Accelerometer (v1)
© 2017 Elevator