Korg wavestate Wave Sequencing Synthesizer

SKU
243632
799,00 €
Inkl. 19% Steuern, exkl. Versandkosten
Lieferzeit
ab 11.03.2020 verfügbar (+ 1-2 Werktage Lieferzeit)
  • Digitaler Synthesizer mit Wave Sequencing 2.0
  • Eigenständige Synthese-Form mit zahlreichen Möglichkeiten für Echtzeiteingriffe
  • 37 anschlagdynamische Standard-Tasten
Mit der WAVESTATION stellte KORG in den frühen 90er-Jahren eine völlig neue Syntheseform vor, die bis dato nie gehörte, animierte Synthesizerklänge erzeugen konnte. Der wavestate greift die ursprüngliche Idee des Wave Sequencing auf und verbindet sie mit zahlreichen modernen Features, einer nahezu unausschöpflichen Sample-Auswahl, unzähligen Modulationsmöglichkeiten, programmierbaren Echtzeitreglern, Zufallsfunktionen und state-of-the-art Effekten in Studioqualität – Wave Sequencing 2.0 ist geboren! Im kompakten Gehäuse mit 37 Tasten in Standardgröße bietet der wavestate neben einem großen, grafikfähigen Display zahlreiche Regler, Taster und Schalter, mit denen sich die vorher programmierten Wavesequenzen in Echtzeit bearbeiten lassen. Die Möglichkeit, bis zu vier verschiedene Wavesequenzen gleichzeitig abzuspielen, die wiederum allesamt über eigene Effekte und Modulationen verfügen können, eröffnet ungeahnte klangliche Dimensionen. Professionelle Funktionen wie der Vektor-Joystick zum stufenlosen Morphen zwischen vier verschiedenen Wavesequenzen, der vom KRONOS bekannten Smooth Sound Transition, die die gespielten Klänge auch nach Umschalten des Sounds nicht abreißen lässt, sowie die Möglichkeit, eigene Set Lists zu erstellen, um die benötigten Sounds auf Knopfdruck abrufen zu können, machen den wavestate zum vielseitigen Allzweck-Tool für Bühne und Studio. Mit seiner Polyphonie von 64 Stereo-Stimmen, 12 verschiedenen Filtermodellen (darunter auch MS-20 und Polysix), 14 gleichzeitig nutzbaren Effekten, einem Sample-Pool von mehreren Gigabytes, 4 Arpeggiatoren, 3 Hüllkurven (+ Vektorhüllkurve), 3 LFOs und je nach Länge der verwendeten Wavesequenzen über 1.000 Modulationszielen ist der wavestate bereits auf dem Papier ein beeindruckend mächtiger Synthesizer. Noch beeindruckender wird er dann, wenn man ihn selbst hört und in die endlos tiefen Klangwelten abtaucht, die Wave Sequencing 2.0 ermöglicht. Der wavestate ist ein einzigartiger Synthesizer, der sowohl Soundtüftler, Produzenten, Live-Keyboarder als auch Film- und Gaming-Komponisten gleichermaßen inspirieren wird.

Features:

  • Digitaler Synthesizer mit Wave Sequencing 2.0
  • Eigenständige Synthese-Form mit zahlreichen Möglichkeiten für Echtzeiteingriffe
  • 37 anschlagdynamische Standard-Tasten
  • Bis zu 4 Lanes (= Wavesequenzen mit jeweils eigenen Effekten und Modulationen) gleichzeitg spielbar
  • Vektor-Joystick zum Morphen zwischen den verschiedenen Lanes
  • 12 unterschiedliche Filtermodelle (darunter auch MS-20 und Polysix)
  • Bis zu 14 Effekte gleichzeitig nutzbar
  • Riesiger Sample-Pool (mehrere Gigabytes)
  • Polyphonie: 64 Stereo-Stimmen
  • Smooth Sound Transition
  • Set List Funktion
  • Über 1.000 verschiedene Modulationsziele (je nach Länge der verwendeten Wavesequenz), 3 Hüllkurven + Vektorhüllkurve
  • 3 LFOs
  • 2 Modulationsprozessoren
  • Ab Werk über 240 Performances
  • 740 Programs und 1000 Wavesequenzen
  • Speicherplatz für mehrere tausend User Performances

Technische Daten:

  • Tastatur: 37 Tasten (anschlag- und releasedynamisch)
  • Klangerzeugung: Wave Sequencing 2.0
  • Polyphonie: 64 Stereo-Stimmen
  • Klangfarben: Ab Werk: über 240 Performances, 740 Programs und 1000 Wavesequenzen Speichermöglichkeit für mehrere tausend Performances
  • Aufbau
    • Performance: 4 Ebenen, Reverb, EQ; Alle Änderungen werden in den Performances gesichert: DAW-Ansatz (Programs, Wavesequenzen usw. können, aber müssen nicht, separat gespeichert werden)
    • Layer: Program, Arpeggiator, Noten- und Anschlagsbereiche
    • Program: Wavesequenz, Filter, Amplitude, Pre FX, Mod FX, Delay
    • Filter: 2-pole LPF, 2-pole HPF, 2-pole BPF, 2-pole Band Reject, 4-pole LPF, 4-pole HPF, 4-pole BPF, 4-pole Band Reject, Multi Filter, MS-20 LPF, MS-20 HPF, Polysix
    Modulation
    • Bedienelemente: MOD-Rad, PITCH-Rad, Vektor-Joystick X/Y, 8x Program/Performance Mod-Regler
    • Andere Quellen: 3x Hüllkurven, Vektorhüllkurve, 3x LFOs, 2x Modulationsprozessoren, 2x Notenskalierung, Step-Sequenzzeile, Step Pulse, Tempo, Notenzählung Program/Performance, Stimmenzählung Program/Performance, Poly Legato, Anschlagdynamik, Exponential Velocity, Release Velocity, Gate/Gate+Damper, Note-On Trigger/Note-On Trigger+Damper, Notennummer, Aftertouch/Polyphoner Aftertouch (nur via MIDI), MIDI-Steuerbefehle +/–, MIDI-Steuerbefehle +
    • Ziele: Die meisten Parameter sind modulierbar, darunter auch die Parameter der einzelnen Wavesequenz-Schritte. Je nach der Länge der Wavesequenz bietet ein Program über 1000 Modulationsziele.
    Effekte
    • Pre FX: Decimator, Graphic EQ, Guitar Amp, Modern Compressor, Parametric EQ, Red Compressor, Ring Modulator, Tremolo, Wave Shaper
    • Mod FX: Black Chorus/Flanger, Black Phase, CX-3 Vibrato Chorus, EP Chorus, Harmonic Chorus, Modern Chorus, Modern Phaser, Orange Phase, Polysix Ensemble, Small Phase, Talking Modulator, Vintage Chorus, Vintage Flanger, Vintage/Custom Wah, Vox Wah
    • Delay: L/C/R Delay, Multiband Mod Delay, Reverse Delay, Stereo/Cross Delay, Tape Echo
    • Reverb: Early Reflections, OverbPerformance EQParametrische 4-Band-Klangregelung
    Ein-/Ausgänge
    • Kopfhörer (6,3mm-Stereoklinkenbuchse)
    • OUTPUT L/MONO und R (symmetrische 6,3mm TRS-Klinkenbuchsen)
    • DAMPER (6,3mm-Klinkenbuchse)
    • MIDI IN- und OUT-Buchse
    • USB B-Port
    • Stromversorgung: Netzteil (DC12V, 2500mA)
    • Leistungsaufnahme: 5 W
    • Abmessungen (B x T x H): 565 × 338 × 92mm
    • Gewicht: 2,9kg
    • Lieferumfang: Netzteil, Vorsichtsmaßnahmen, Quick Start Guide
    • Sonderzubehör (nicht im Lieferumfang): DS-1H Dämpferpedal, PS-1 Fußtaster, PS-3 Fußtaster
Korg wavestate: Wave Sequencing Synthesizer
Korg wavestate: Wave Sequencing Synthesizer
© 2019 Elevator